Best of Youtube III

  • Dein Duet-Link ist ja eher fast ein Duell: Duelling Bodhrans?
    Daddeldie-dadie-dadie-dadeii

    Cooler Link 8)

    :P

    (und immer wieder diese genialen Kids, das ist echt der Hammer: ich schätze mal, da hat man als Senior kaum ne Chance)
    Stammsessions in Kassel und Marburg
    Instrumente: SOK-Bodhrán, Takamine-Gitarre, Dixon Low und Tin Whistle, Seiler Piano
  • Du musst halt anders spielen, sonst hast Du wirklich keine Chance. Im Single-Ended Style macht denen so schnell keiner was vor!

    Besonders das Duet von Eamon und Colm hat mich live sehr beeindruckt...

    Gruß

    Guido
    [URL=http://www.bodhran-world.de]Bodhrán World [/URL] Workshops & Internetshop

    [URL=http://www.trasnu.de]Trasnú[/URL] Irish Folk Music

    [URL=http://www.celtic-cowboys.de]Celtic Cowboys[/URL] Irish Folk meets Bluegrass

    [URL=http://www.banjoy.de]Banjoy [/URL] Irish Tenor Banjo Workshop Weekend
  • Hiho,

    [QUOTE][I]Original von Rolf Wagels [/I]

    Hier noch ein Duet:
    [URL]http://www.youtube.com/watch?v=Ahw0h8q1AJI[/URL]

    [/QUOTE]
    alle Teilnehmer der Fortgeschrittenen-Gruppe in Venne dieses Jahr mögen bei 2:00 Minuten mal genau hinhören (bzw. schauen)! ;)

    MfG,
    UB.
    MfG,
    UB.
    -----
    [B]ceolma[/B] - Tá ceol maith [URL=http://ceolma.de]anseo[/URL].
    [B]Currach[/B] - [URL=http://currach.de]Website[/URL].
    Das [B]12. Bonner Irish Folk Festival[/B] findet am 20. September 2014 statt! - [url='http://www.bonner-irish-folk-festival.de']Website[/url] / [URL=http://facebook.com/BonnerIrishFolkFestival]Facebook[/URL]
  • Tom Keller:

    [URL]http://www.youtube.com/watch?v=uPZoRcBFs3k[/URL]

    It´s not the drummer - it´s the drum :D "...werde auch in Zukunft keine weiteren Wuzzzzzls bauen (!))"
  • [QUOTE][I]Original von Uwe Beyer [/I]
    Hiho,

    [QUOTE][I]Original von Rolf Wagels [/I]

    Hier noch ein Duet:
    [URL]http://www.youtube.com/watch?v=Ahw0h8q1AJI[/URL]

    [/QUOTE]
    alle Teilnehmer der Fortgeschrittenen-Gruppe in Venne dieses Jahr mögen bei 2:00 Minuten mal genau hinhören (bzw. schauen)! ;)

    MfG,
    UB.
    [/QUOTE]

    Moin
    gut erkannt!! Da mußte ich auch schmunzeln...
    Grüße
    Der Rolf
  • Danke, Professor Hedwitschak.
    Ist schon etwas merkwürdig, wenn man sich selber auf Youtube findet ... Ist übrigens das erste Mal, wo ich mir selber beim Spielen zugucken kann. Ich meine Bodhránspielen. Naja, aufschlussreich ist es allemal ;)
    Liebe Grüsse an alle wiedermal aus der wiedermal verschifften Schweiz auf die einige von euch fussballbedingt demnäxt genauer schauen werden aber keine Angst die Schweiz wird wiedermal rausfliegen aber das hat wiedermal nix mit dem Thema hier zu tun.
    Tom
    Life has to be lived forwards but can only be understood backwards ...

    [URL=http://www.pint.ch]The Pint - Irish Rhythm 'n' Folk[/URL]
    [URL=http://www.webkeller.ch]webkeller[/URL]
    [URL=http://www.uhuru.ch]Uhuru Festival für Musik und Tanz[/URL]
  • Moin !

    [QUOTE]alle Teilnehmer der Fortgeschrittenen-Gruppe in Venne dieses Jahr mögen bei 2:00 Minuten mal genau hinhören (bzw. schauen)![/QUOTE]

    Habt Ihr in Venne "James Browns March" geübt ?

    Da hab ich noch eine kleine Anekdote, warum das Stück und der Rhythmus so heißt. JJK erzählte nämlich, daß er sich genau dieses Pattern vom Schlagzeuger von DEM Soul-James Brown abgehört und auf die Bodhran übertragen hat.

    Ergo: Nich bloß Folk hören ! :D :D :D

    Zum Video: Da wundert mich nicht daß der den Titel geholt hat... wo soll das noch hinführen ? 8)

    LG
    Ralf
    :] It´s made for the craic !
    :] [URL=http://www.bodhranshop.com]www.bodhranshop.com[/URL]
  • ....Und weiter im Text....

    [URL=http://www.youtube.com/watch?v=1bKMoCoPwbA]http://www.youtube.com/watch?v=1bKMoCoPwbA[/URL]

    [URL=http://www.youtube.com/watch?v=5x6m6HRroUg]http://www.youtube.com/watch?v=5x6m6HRroUg[/URL]


    Wer 2003 bei Craiceann war, wird sich noch an Bartek erinnern, einer der wenigen polnischen Bodhranspieler, das isser ! Lebt inzischen in Edinburgh.
    Auch nette Trommeln! ;)

    Ralf
    :] It´s made for the craic !
    :] [URL=http://www.bodhranshop.com]www.bodhranshop.com[/URL]
  • [QUOTE][I]Original von Ralf [/I]


    Da hab ich noch eine kleine Anekdote, warum das Stück und der Rhythmus so heißt. JJK erzählte nämlich, daß er sich genau dieses Pattern vom Schlagzeuger von DEM Soul-James Brown abgehört und auf die Bodhran übertragen hat.

    LG
    Ralf
    [/QUOTE]

    Moin
    ach was ;) Echt? :D

    Ansonsten: Die Videos von Bartek waren mir die Tage auch aufgefallen, sehr schön! Habe ich nur vergessen, hier zu posten.
    Grüße
    Der Rolf
  • Hallo Ralf,

    [QUOTE][I]Original von Ralf [/I]

    Habt Ihr in Venne "James Browns March" geübt ?

    [/QUOTE]

    so isses, Punkt an Dich!

    (Mist, da hätten wir eigentlich ein Quiz draus machen können, oder? ;) )

    MfG,
    UB.
    MfG,
    UB.
    -----
    [B]ceolma[/B] - Tá ceol maith [URL=http://ceolma.de]anseo[/URL].
    [B]Currach[/B] - [URL=http://currach.de]Website[/URL].
    Das [B]12. Bonner Irish Folk Festival[/B] findet am 20. September 2014 statt! - [url='http://www.bonner-irish-folk-festival.de']Website[/url] / [URL=http://facebook.com/BonnerIrishFolkFestival]Facebook[/URL]
  • [QUOTE][I]Original von swissbodhran [/I]
    Danke, Professor Hedwitschak.
    Ist schon etwas merkwürdig, wenn man sich selber auf Youtube findet ... Ist übrigens das erste Mal, wo ich mir selber beim Spielen zugucken kann. Ich meine Bodhránspielen.
    [/QUOTE]

    Bei welchen anderen Spielchen hast Du Dir denn schon selber zugucken können? ;) :D

    [QUOTE]
    .... aber keine Angst die Schweiz wird wiedermal rausfliegen aber das hat wiedermal nix mit dem Thema hier zu tun.
    Tom
    [/QUOTE]

    Hopp Schwiz!!

    Grüße
    Der Rolf
  • [QUOTE][I]Original von Ralf [/I]
    Moin !
    Zum Video: Da wundert mich nicht daß der den Titel geholt hat... wo soll das noch hinführen ? 8)

    LG
    Ralf
    [/QUOTE]


    Hoffentlich in genau die andere Richtung. Ehrlich gesagt geht mir das reine Topendgeplänkel nach dem Wochenende in Milltown ziemlich auf den Sack.
    Wenn man, mal abgesehen von den Senioren, alle Finalisten nicht gesehen, sondern nur gehört hätte, ich glaube kaum daß ja am Spielcharakter jemand den Spieler hätte erkennen können. Alles kleine JJK und Eamon-kopien. Für mich als Maker tut das echt im Herzen weh wenn man vor lauter Technik nur ein Bruchteil der Trommelkapazitäten ausschöpft.

    So eine Trommel kennt eben nicht nur einen Basston sondern gaaaanz viele.

    Ich hoffe echt daß sich die Youngsters auch mal Idole wie Martin ONeill oder Siobhán suchen.

    Es gibt aber Hoffnung. Neulich habe ich mit Stiofan OBroin telefoniert, einer DER Topendstyler überhaupt. Er hat gemeint daß er sich nun mehr in Richtung Kerrystyle entwickeln möchte.

    Ich bestreite ja nicht daß es super faszinierend ist einen Eamon oder Colm zuzuschauen/hören, aber wenn ich dann einen Svend oder einen Jim Higgins im Vergleich habe... da geht mir das Herz auf.


    It´s not the drummer - it´s the drum :D "...werde auch in Zukunft keine weiteren Wuzzzzzls bauen (!))"
  • Servus zusammen

    Endlich! Endlich sprichts mal jemand aus.

    Und Christians Kommentar mit den Bässen finde ich auch sehr richtig. Bei Bartek z.B. fängt doch die Trommel viel mehr an zu grooven, als bei so manchen bumm ticks.

    Stefan
    Ní bheidh mo leithéid arís ann !
  • tja ich denke mal die Kombination zwischen den Stilen ist das Interessante.. Es muss eben die Musik voran bringen, ob man das mit dieser oder jener Technik macht, ist letztlich Geschmacksache... Die Bodhran ist vorallem ein "dienendes" Instrument; es ist aber für die Entwicklung des persönlichen Stils (und des Instruments im Allgemeinen) sehr förderlich, wenn man versucht eine möglichst große Bandbreite an Spieltechniken zu beherrschen!
  • aber hallo, natürlich !

    Das Problem ist hald nur daß die ganzen Youngsters wirklich nur einen einzigen Basston kennen der wie eine Bassdrum eingesetzt wird. Den Rest machen sie alle von der Mitte bis oben.

    Für mich ist die Bodhrán aber mehr als ein kompakter Schlagzeugersatz.

    Wie die Siobhán immer so schön sagt: (hach Schiwoooohohn... :)) ) "Wenn man in einen Pub kommt und da ist ne Session mit Bodhránspieler und er spielt Topend, hört man ihn erst gar nicht weil bei der Geräuschkulisse das Klackklack im Gläserklirren und Stulrücken und Stimmengewirr untergeht. Wenn einer aber Basslinien spielt, denkt man daß da irgendwo ein Kontrabass ist, und das hört man sofort weil diese Frequenzen durchdringen und das kein anderes Instrument bedient." (außer da ist wirklich ein doublebass Spieler, aber das hab ich erst zwei mal erlebt ;) )

    Und so schließe ich diesen geistreichen Beitrag mit Siobháns Standardsatz: (Hach Schiwooooohnnn... :)) )

    [I]" I wish there would be more bass-bodhrán-players out there " [/I]

    It´s not the drummer - it´s the drum :D "...werde auch in Zukunft keine weiteren Wuzzzzzls bauen (!))"
  • Falls das jetzt ne blöde Frage ist, vergesst sie schnell wieder:
    Das was ich bis jetzt bei euch( Guido und Rolf) gelernt habe ist schon "Bumm Tick", oder habe ich da etwas falsch verstanden? Nix mit Bassläufen- oder hab ich nicht aufgepasst? ?(
    Da sind doch die Lehrer gefragt, oder?
    Wann ist dieser Stoff denn dran? Next Venne oder Proitze?
    Also da merke ich schon, dass ich noch lange nicht auch nur ein Viertel kapiere von dem ganzen drum herum. Ich schaue mir das Video an und fange an zu sabbern und bekomme Schnappatmung und denke das schaffe ich ja in 50 Jahren nicht und finde das voll ertrebenswert so spielen zu können. :O
    Ich google jetzt mal nach Sound Beispielen und wenn ich keines finde, dann frag ich noch mal ;)
    Liebe Grüße, Anette
  • Berechtigte Frage.
    Aber wenn du einmal Martin ONeill spielen gehört hast weißt du was ich meine.
    Aller Anfang ist schwer, mach dir keinen Streß und übernimm dich nicht. Was in den Anfängerworkshops gelehrt wird ist immer Basic. Dannach kannst du dich entscheiden Welche Richtung du einschlägst. Vorerst mal weiter Bumm Tick üben ;)
    ...es ist alles gut :))
    It´s not the drummer - it´s the drum :D "...werde auch in Zukunft keine weiteren Wuzzzzzls bauen (!))"
  • Moin
    ich weiß sicher, dass ich in den Kursen Läufe über die ganze Trommel gemacht habe, und bin fast sicher, dass Du in Venne auch dabei warst. Am Anfang habe ich auch nicht gelehrt, dass die Hand immer ganz oben bleibt, und bei den Jigs haben wir die linke Hand in ständiger Bewegung gehabt, dadurch entstehen schon Bassläufe.
    Grüße
    Der Rolf

    PS
    Bumm tick? Haben wir in den Anfängerkursen nie gemacht, später dann in Venne bei den fortgeschrittenen Anfängern haben wir auch Schlagzeug auf der Bodhran geübt, das soll man ja auch können, aber eben nicht nur...
    Grüße
    Der Rolf
  • Man seid ihr schnell,
    habe noch gar nicht gemerkt dass da schon Antworten waren, war ja am googeln!
    Also, hab ich nicht aufgepasst. Ich war ja eh immer ganz zufrieden. Also kann ich weiter staunen und anstreben und üben und freu mich dann mal irgendwann auf Bumm Tick!
    :rolleyes:

    Mir fehlt echt Praxis, da kann ich noch soviel in meinem Wohnzimmer üben, da weiß ich trotzdem nicht genau was ich da eigentlich mache und wo ich es am besten einsetze! ;(
    Schönen Tag noch,
    Gruß Anette
  • [QUOTE][I]Original von bodhranmaker [/I]

    So eine Trommel kennt eben nicht nur einen Basston sondern gaaaanz viele.

    wenn ich dann einen Jim Higgins im Vergleich habe... da geht mir das Herz auf.

    [/QUOTE]


    Da unterschreibe ich sofort mit :)) Sehe ich ganz genauso :)

    Viele Grüße aus dem Sauerland,

    Daniela
  • [QUOTE]
    ...Alles kleine JJK und Eamon-kopien. Für mich als Maker tut das echt im Herzen weh wenn man vor lauter Technik nur ein Bruchteil der Trommelkapazitäten ausschöpft.

    [/QUOTE]

    Moin!
    Vor drei Jahren war ich mal auf einer Session im Cobblestones in Dublin, in der es ein Bodhrani geschafft hat, nur durch Daumendruck immer ganz genau die entsprechende Basslinie in der richtigen Tonart zu treffen. Ich habe keine Ahnung, wie der Mensch hieß, ich fand es aber sehr beeindruckend, auch ohne viel Tripletsgezappel und wilde Synkopierungen. Klein, um die 40, untersetzt. Ich weiß nur noch, dass er eine australische Ponyskintrommel (!) spielte.

    LiGrü Michael
    Bands:

    [URL=http://www.myspace.com/faoileanmusic]faoilean[/URL]
    [URL=http://www.gaelicwindproject.de/]gaelic wind project[/URL]
    [URL=http://www.spideog.de]spideog[/URL]