Hilfe, ich tue es schon wieder. Oder: Eigenbau Nr. 3

  • Hallo,


    tja, ich kann es anscheinend nicht lassen. Mir sind da noch so ein paar Dinge eingefallen, die ich jetzt in meinen mittlerweile dritten Eigenbau einfließen lassen will. Es kommen zu der ungewöhnlichen Bauweise (s. 2. Eigenbaubodhrán) noch ein paar Gimmicks dazu. Aber dazu später mehr.


    Jetzt aber mal zum Eigentlichen. Erstmal habe ich die Materialauswahl von Hauptrahmen und Fellhalterahmen geändert. Statt Sperrholz sind es jetzt drei Lamellen Esche. Gefällt mir wesentlich besser. Der Rahmen ist auch gleich viel steifer und das bei nur 7,5mm Materialstärke. Ich hab auch die Abmessungen nochmal geändert. Zum einen wegen der vorgesehenen Funktionserweiterung und zum anderen ist mir die Vorgängertrommel ein wenig zu tief mit meinen kurzen Ärmchen. Dafür musste ich mir vom Drechsler nochmal meine Formen umarbeiten lassen. Das neue Stück wird jetzt 38,5 cm x 14 cm (Tiefe gemessen von Hinterkante bis zum Fell). Außerdem werden die Aussparungen im Außenrahmen deutlich reduziert für ein weniger gewöhnungsbedürftiges Aussehen.


    Weiter unten sind noch Bilder von dem, was bisher da ist. Das Holz unter dem Kessel ist Padouk-Furnier, was später außen drauf soll. Man könnte eigentlich auch die Esche für sich sprechen lassen aber das rote Zeug sieht einfach zu geil aus. Ich werd die beiden Blätter an dieser sehr dekorativen Kernholz-Anomalie aneinander spiegeln. Dann bleibt trotzdem noch genügend für mindestens zwei weitere Bodhráns oder irgend was Anderes.


    Bilder:




    Zum Schluss noch eine Frage: Interessiert das hier jemanden oder spam' ich hier nur das Forum voll. Wenn ich nerve, kann ich auch die Klappe halten.


    Gruß,
    Micha

  • Respekt! Ich freue mich schon, die Fortschritte bzw. das neue Model zu sehen.


    Deine Beiträge sind überhaupt kein SPAM! Sie sind genau das, wofür das Forum gemacht wurde.
    Es gibt hier viele interesseirte Leser - Neueinsteiger und alte Hasen. Und soweit ich es mitbekommen habe,
    hast Du Dir durch deine ersten Modelle mehr als nur Aufmerksamkeit erarbeitet. Also frisch ans Werk und
    halte uns auf dem Laufenden!

    --------------------------------------------------------------------------------------
    und es macht bumm bumm bumm, benge bumm bumm, ich hab`ein Herz aus Schokolade
    --------------------------------------------------------------------------------------

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von kiptho ()

  • :thumbup: Sieht gut aus.

    --------------------------------------------------------------------------------------
    und es macht bumm bumm bumm, benge bumm bumm, ich hab`ein Herz aus Schokolade
    --------------------------------------------------------------------------------------

  • Echt cool. Und diesmal Kunstfell. Und innen angebracht...


    Keep on posting!

  • naja, ein kleines tadaa. Ich bin noch nicht ganz fertig. Es geht beim Bauen derzeit sehr langsam vorwärts, da gibt es neuerdings noch so ein "kleines" Nebenprojekt. Zumindest ist die Eigenbaubodhrán erstmal in einem spielbaren Zustand. Derzeit mit Synthetikfellwechselrahmen. Der Fellhalterahmen für Naturfell ist derzeit noch in Arbeit. Aber so kann ich erstmal normale 14 Zoll Standardfelle spielen. Dezeit ist ein Remo Skyntone drauf. Ein Remo Black Suede ist aber noch unterwegs.
    Im Gegensatz zu den Bildern ist das Skyntone mittlerweile getaped. Die Obertöne waren ja kaum zu ertragen. Jetzt klingt es aber ganz anständig.
    Um an der hinteren Öffnung den Übergang von Innenrahmen (Carbon, schwarz), Konstruktionsholz (Esche, hell) und Furnier (Padouk, rotbraun) zu überdecken habe ich mit Airbrush ein schwarzes Fading gemacht. Danach alles mit Hartölwachs versiegelt.
    Die Tiefe beträgt 14cm, der Außendurchmesser 38,5 cm und der Durchmesser der frei schwingenden Fellfläche 34,5cm (sowohl bei Natur- als auch Synthetikfellen). Der Verlust von 2cm am Rand ist für eine Bodhrán mit beliebig austauschbarem Fell durchaus erträglich. Also mir macht sie jetzt schon Spaß. Mit 1274g Kampfgewicht ist sie schön handlich und das Design gefällt mir auch richtig gut.
    Ick freu mir!



  • Ich sage mal, weiter so. Gut Ding will Weile haben. Ein wenig ist der Weg ja auch das Ziel ;o)

    --------------------------------------------------------------------------------------
    und es macht bumm bumm bumm, benge bumm bumm, ich hab`ein Herz aus Schokolade
    --------------------------------------------------------------------------------------

  • Schick.


    Wann gehst Du in Kleinserienproduktion?


    Ich finde, dass, nachdem R.S. aufgehört hat zu produzieren, es Zeit für neue ungewöhnliche Alternativen zum "Mainstream" ist.


    ;-)

  • Moin Michael,
    ich frag mal direkt...was hältst du denn davon, dich und dein Trömmelchen auf dem bald stattfindenden Forumstreffen vorzustellen? Einige der Anwesenden kennst du ja schon aus Proitze.
    LG
    Höppy

  • Genau, Michael, das wäre doch eine gute Idee!
    Du könntest ein Doppelzimmer für Dich und Deine Trommeln bekommen.
    Wäre schön, guck mal in den Thread!

    ...and I never will play the Wild Rover no more!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Gyde ()

  • Hallo,


    so, nach dem letzten bisschen Tüfteln bin ich nun richtig fertig. Auf dem Forumstreffen wurden ja Handling und Klang recht postiv aufgenommen.
    Ich hab heute nochmal ein paar Bilder gemacht, quasi als Abschluss:


    1. Remo Emperor Black X (klingt nicht so cool wie es aussieht):



    2. Rund zwei Minuten später - Remo Skyntone (klingt richtig cool):



    3. Nach nochmal sieben Minuten gemütlichen Schraubens - Ziegenfell:



    Der Wechsel von Synthetik auf Naturfell und zurück geht zudem ohne Werkzeug über die Bühne. Die Wechselzeit find ich voll ok, da man ja nicht ständig sein Fell changed. Das überlegt man sich vorher, ob man mit Ziege oder Plastik ausm Haus geht.
    Zum Wechsel der Synthetikfelle braucht man allerdings dieses putzige kleine Werkzeug:



    Das ist aber schnell mal am Schlüsselbund verstaut oder am Gurt der Bodhtrántasche.


    Da man ja nie so richtig fertig ist, werden wohl noch einige Bodhráns gebaut werden. Da müssen noch diverse Dekore ausprobiert und die eine oder andere Kleinigkeit weiterentwickelt. Falko hatte da z.B. ne richtig gute Idee. Wär doch Schade, wenn die ganzen Schätzchen dann bei mir in der Werkstatt verstauben würden. Ja, ich denke so langsam ans Verkaufen. War eigentlich nicht so geplant, hat sich aber so langsam ergeben. Ich meld mich...

  • Upps, he did it again!
    Ich hab am Wochenende dann doch verbammelt, mir die Teile genauer anzusehen. Das war definitiv ein Fehler, aber was ich gehört habe, klang gut! Wenn das so weiter geht, habe ich aber sicher nochmal Gelegenheit, hinzugucken!
    Klasse Sache....

    ...and I never will play the Wild Rover no more!
  • Super Arbeit Michael ,ich bin echt begeistert mit welchen Ideen du kommst und mit welcher
    Ästhetik und handwerklichen Präzision du arbeitest. Am coolsten finde ich den Klang ,irgendwie
    entsteht zwischen den beiden Rahmen ein Resonanzkörper, der sich toll anhört.
    Gruß Falko

  • Ja, echt super.
    Und ohne dass das gegen die inzwischen klare Nummer Eins geht:
    Ich finde es toll, wenn es nach dem Ausstieg von Ralf auch wieder echte Alternativen mit z.T. ganz eigenen Ansätzen gibt.
    Muss ja nicht gleich zum Massenprodukt werden.
    Weiter viel Spass und Erfolg!

  • Ein für meine Augen etwas gewöhnungsbedürftiges Design, aber das ist meine reine Geschmacksfrage, entscheidend ist, was hinten bei raus kommt, nämlich der Sound und der ist wirklich "amtlich".
    Innovativ und handwerklich einwandfrei, das hat mich beeindruckt und ich wünsche Dir weiterhin eifrigen Spass und Erfolg für die zukünftigen Tüfteleien.