Jubiläumstrommel - 15 Jahre Hedwitschak Drums

  • Hallo und vielen Dank fürs Reinschauen :)


    Ja, unglaublich aber wahr: 15 volle Jahre Hedwitschak Drums feiere ich in diesem Jahr.


    Es ist natürlich völlig klar, dass das ohne euch, liebe und treue Kunden, und Händler, Lehrer, Spieler... nicht möglich gewesen wäre.
    Schließlich ist die Geschichte total verrück und so ganz glauben kann ich es auch immer noch nicht ;)
    Es war nicht immer einfach, aber auf jeden Fall eine geile Zeit.
    Deshalb ist es höchste Zeit, einmal Danke zu sagen.
    Drum tu ich einfach das, was ich am Besten kann um mich bei euch zu bedanken:
    Ich baue im Jahr 2017 eine Jubiläumstrommel, zu einem sensationellen Preis.
    Und diese Trommel wird auch wirklich nur in 2017 so gebaut und wird nur genau in dieser Ausstattung ausgeliefert.
    DENN:
    Ich hab mir ja was dabei gedacht ;)


    Diese Trommel spiegelt einige der wichtigsten/grundlegenden Sachen wieder, die ich in den 15 Jahren entwickelt/erfunden/eingeführt habe.
    Außerdem ist diese Trommel eine Hommage an die wichtigsten zwei Mit-Arbeiter, ohne die das alles auch nie so möglich gewesen wäre, und denen ich extrem viel verdanke:
    Werner Edlauer, mein Haupt-Felllieferant und Stevie Moises himself.


    Nun aber zu den Details:


    - im Grunde ist das eine CoreLine, weil diese Trommelserie die erfolgreichste ist, die ich je entwickelt habe.
    "Reduziert aufs Maximum". In diesem Fall eher ein Hybrid zwischen CoreLine und HighEndLine


    - konkaver Rahmen. Hommage an Stevie


    - EdlauerSelect PRIME Trommelfell - das Beste aus unseren besten "Standardfellen" - Hommage an Werner Edlauer, der seit ebenfalls 15 Jahren exklusiv und leidenschaftlich mit mir an Bodhránfellen arbeitet.
    Hier kommen mitteldicke (eher Richtung dünner), sehr homogene Felle zum Einsatz, leicht zu spielen, stimmstabil, zuverlässig und ein enormer Klangumfang bei universellem Klangbild.


    - ChangeHED Fellhaltesystem. Ermöglicht Fell- und Stimmrahmenwechsel wenn sich Geschmack/Spielstil/Anforderungen ändern. Das Besondere: auch maker-modifizierte Synthetikfelle können hier bodhrántypisch eingesetzt werden (der große Unterschied zu standard Alurahmen Synthetikfellen).


    - Werkzeugloses Stimmsystem mit 6 offenen Sterngriffen, griffig, einfach zu bedienen und mit optimalem Fellspannungs-feedback. Bewährt und über die Jahre immer weiter verfeinert/optimiert.


    - Kompressor Stimmrahmen. Eine große Innovation für definierten, klareren und besser abzunehmenden Klang. Entwickelt und Universitätsgeprüft mit Rolf Wagels.


    - an sonsten... Maße: 37x14, getapetes Fell, natürliche Oberfläche aus Öl und Wachs auf Esche, innen Buche.


    Die Trommel wird 345,67 EUR kosten, und über alle meine Händler und natürlich über mich direkt zu bekommen sein.
    Ich denke ab März sollte sie verfügbar sein, will aber nicht zu viel versprechen...


    Natürlich gibt es viele, viele Leute, die mich über die Jahre besonders unterstützt haben, und denen ich ein riesengroßes DANKE sagen möchte.
    Ich spare es mir, eine Aufzählung zu starten, da ich sicher jemanden vergessen würde, oder die Reihenfolge falsch aufzählen würde.
    Darum möchte ich (natürlich neben meiner wunderbaren Frau, ohne deren 100%ige Unterstützung und Rückhalt alles nicht möglich wäre) nur drei Personen namentlich erwähnen, die mich von Anfang an unterstützt und durch all diese Jahre begleitet haben:
    Blayne Chastain von , Rolf Wagels und Guido Plüschke.



    So, genug offiziell und geschwollen-hochdeutsch dahergeredet ;)



    Jetzt gibts noch ein paar Bilder und ein superehrliches, demütiges, dankbares und von Herzen kommendes VERGELLTSGOTT !!!
    Euer Christian

















    It´s not the drummer - it´s the drum :D "...werde auch in Zukunft keine weiteren Wuzzzzzls bauen (!))"
  • Michael, ist Dresden immer noch das Tal der Ahnungslosen?


    Scherz beiseite: Die von Christian verwendeten Bild-Dateien sind gigantisch groß. Wenn Dein Rechner und Deine Internetverbindung nicht besonders gut drauf sind, braucht das Laden inklusive des anschließenden Verkleinerns auf maximal von der Forums-Software zulässige maximale Anzeige etwas länger.
    Dann kannst Du sie aber anklicken, vergrößern und jedes Detail sehen.


    Ich finde besonders schön, dass das BuchenHolz innen wieder wie früher ungefärbt ist. Das passt bei diesem Sondermodell besser zur äußeren Esche. Hätte ich mir auch für die Golden Maple gewünscht.
    Wenn es außen und innen gleich ist, wie bei den normalen CoreLines, macht das gefärbete Öl ja einen hübschen Effekt, aber es passt nicht zu jedem Außenfurnier. (Letztes Jahr war die GoldenCherry ja auch innen furniert.)


    Lass die Seite also einfach etwas länger offen und sich aufbauen - und bau derweil eine neue eigene Trommel und bring die dann auch mit nach Proitze.
    Ich bring auch meine Alte mit den neuen SchreckSchrauben mit.
    ;-)


    2018er AustrHEDian Summer, 2014er Prauß, 2008er/2014er Siepmann, 2005er/2017er RWE-TwinSkin, 1975er J&R Glen
    (verkauft / verschenkt: 2 x Palisander, LL 2.0, BL 2.0, CL slim, CL "GoldenMaple", MOS).

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Andrakar ()

  • Hm.


    Ne große Rote, ne große Schwarze, und meine jüngste kleine Goldblonde.
    Also meine drei Hedwitschak-Sprösslinge.
    Die erste soll gerne ein neues Heim finden, die zweite ist für die schwere Arbeit, die jüngste zum Einarbeiten - und ihr Ma(c)ker soll ihr eventuell noch ein paar Flusen austreiben.


    Die Kuckuckskinder von Siepmann und Prauß bleiben daheim.


    Und MEIN Sohn muss nicht überall dabei sein. ;-)


    Die Kurvige oben gefällt mir auch, aber auch ich hab nur begrenzte Kapazitäten.


    2018er AustrHEDian Summer, 2014er Prauß, 2008er/2014er Siepmann, 2005er/2017er RWE-TwinSkin, 1975er J&R Glen
    (verkauft / verschenkt: 2 x Palisander, LL 2.0, BL 2.0, CL slim, CL "GoldenMaple", MOS).

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Andrakar ()

  • Ich find das auch seltsam mit den Bildern. Die hab ich extra "für Foren optimiert" hochgeladen, und in der Vorschau sah es dann auch ganz normal aus, also kleine hübsche Bildchen.
    Also ich mir das dann zum ersten Mal "in Echt" angeschaut hab, waren die Fotos zunächst riesengroß, wurden dann aber innerhalb von wenigen Sekunden wieder normal klein angezeigt.
    Bei nächsten Mal waren die Bilder dann riesengroß und sind es auch geblieben.
    Jetzt momentan sind die Bilder wieder klein.
    Ich hab keine Ahnung was mit den Bildern los ist. Aber auf FaceBook gibts auch ein Album, mit noch mehr Fotos. Also auf Firmenseite HEDWITSCHAK DRUMS, nicht der Privatseite.

    It´s not the drummer - it´s the drum :D "...werde auch in Zukunft keine weiteren Wuzzzzzls bauen (!))"
  • Ich finde besonders schön, dass das BuchenHolz innen wieder wie früher ungefärbt ist. Das passt bei diesem Sondermodell besser zur äußeren Esche. Hätte ich mir auch für die Golden Maple gewünscht.
    Wenn es außen und innen gleich ist, wie bei den normalen CoreLines, macht das gefärbete Öl ja einen hübschen Effekt, aber es passt nicht zu jedem Außenfurnier. (Letztes Jahr war die GoldenCherry ja auch innen furniert.)


    Grundsätzlich ist jede CoreLine -schon seit Anfang an- gefärbt, und zwar sowohl innen als auch außen. Das ist ja auch das Geheimnis, warum die CoreLine innen wie außen gleich ausschaut, obwohl außen Kirsche ist und innen Buche. Das egalisiert auch wunderbar die leichten Farbunterschiede, die eben selbst in ein und dem selben Stamm existieren.


    Also von "wieder wie früher ungefärbt" kann also keine Rede sein.


    Dass die 2016er charity innen dunkler ist, liegt einfach daran, dass wir außen einen goldenen Ahornton wollten. So ein bisschen angelehnt an manche Geigen. Da dieses spezielle Furnier aber so knapp war, dass es nicht auch noch für innen gereicht hätte, und dann die Rundungskante auch dunkler herauskommen wäre, hab ich mich für einen deutlichen Kontrast entschieden, weil es sonst ausschaut wie "gewollt und nicht gekonnt".
    Daher eben außen der goldgelbe Ahorn, innen die dunkle Buche, weil man eben aus einem rötlichen Grundton, den die Buche nun mal hat, keinen Gelbton machen kann.

    It´s not the drummer - it´s the drum :D "...werde auch in Zukunft keine weiteren Wuzzzzzls bauen (!))"
  • Again what learned.


    Mist. Immer dasselbe. Der Maker hat sich immer was dabei gedacht...



    Mit "früher" meinte übrigens ich auch nicht frühere CoreLines, sondern frühere Trommeln aus Buchenholz, wie Light-, Basic-, aber auch High-End-Lines.


    Schwarz-Rot-Gold wäre aber auch nett gewesen, aber die Geschmäcker sind halt verschieden. Ich sach nur: Polo-Felge und Würmchenband...
    ...wobei...bringst Du mir eins mit?


    Und wie - für außen und innen hätte es nicht gelangt? Hätteste halt nur 12 gemacht, dafür aber 3 davon innen und außen ahorniert und gegen Aufpreis.
    Oder eine innen mit Resten des GoldenCherry vom Vorjahr und TwinSkin aus Lambeg und Känguru... irgendjemand hätte die schon genommen (ich weiß wer).


    Okay, ich hör jetzt auf. Schönes Wochenende!


    2018er AustrHEDian Summer, 2014er Prauß, 2008er/2014er Siepmann, 2005er/2017er RWE-TwinSkin, 1975er J&R Glen
    (verkauft / verschenkt: 2 x Palisander, LL 2.0, BL 2.0, CL slim, CL "GoldenMaple", MOS).