2. Bodhrán Camp 16. - 19. Mai 2019

  • 2. Bodhran Camp 16.5. - 19.5.2019

    im Seminarhaus Handloh, 84339 Dietfurt (www.handloh.de)

    von und mit Christian Hedwitschak und Stevie Moises



    Hallo liebe Fans vom Bodhrán Camp!


    Motiviert von den positiven Eindrücken und begeisterten Rückmeldungen vom 1.Bodhran Camp, wird es vom 16.5. - 19.5.2019 ein 2.Bodhran Camp geben!


    Unser Konzept, EINE Gruppe zu haben, die von uns UND voneinander lernt, in der sowohl der Anfänger als auch der Profi profitiert, hat so gut funktioniert, dass wir im „Großen und Ganzen“ daran festhalten wollen.

    Um die „alten Hasen“, die schon beim ersten Camp dabei waren nicht zu langweilen, wird es allerdings beim 2. Camp auch Programmpunkte geben, bei denen wir in zwei Gruppen arbeiten werden.


    Die wichtigste Änderung aber ist, dass wir nun einen Tag mehr zur Verfügung haben, unser Programm an den Trommler zu bringen und trotzdem genügend Verschnaufpausen und Übungszeiten haben werden.


    Am Freitag Abend wird es ein kleines, feines Akustik-Konzert der Band „Schariwari“ geben, bei der Stevie seit fast 20 Jahren am Schlagzeug sitzt. In diesem Fall, wird er das ganze Programm selbstverständlich mit der Bodhran spielen.


    Die Teilnehmerzahl beim 2.B.C. wird wieder auf 22 limitiert sein, obwohl der neue Teil des Seminarhauses bis dahin fertig sein wird.

    Dadurch besteht jedoch diesmal die Möglichkeit, mehrere Einzelzimmer mit Bad/WC anzubieten und/oder Partner/Familie mitzubringen. Darum haben wir diesmal auch die Gebühr für die Teilnahme am Camp von den Kosten für die Übernachtung/Verpflegung getrennt. Darum wäre es auch möglich, erst am Freitag oder Samstag dazu zu stoßen und trotzdem einen fairen Preis zu bezahlen.


    Auch Zelten ist eine Option!


    Wichtig: In Zukunft wird das Camp nur alle ZWEI Jahre stattfinden, also 2020 wird es KEIN CAMP geben!




    Programm

    Folgende Programmpunkte werden wir bearbeiten:

    • Funktionsweise der Bodhran • das Stimmen der Bodhran
    • Fellkunde
    • Einfluß der Trommelgröße und -tiefe auf Klang und dadurch auch auf die
      Einsatzmöglichkeiten
    • Materialzusammenhänge
    • Verschiedene Spieltchniken im Bezug auf verschiedene Trommelmodelle
    • Verschiedene Spieltechniken mit der Tipperhand und ihre Möglichkeiten
    • Verschiedene Spieltechniken mit der Tonhand (Trommelseite)
    • Alle Arten von Tipper und ihre Möglichkeiten
    • Rythmen und Grooves aus vielen verschiedenen Musikstilen
    • Das Zusammenspiel mit anderen Instrumenten
    • Mikrofonierung

    Sämtliche Trommelmodelle von Christian und sämtliche Tipper von Stevie werden zum Testen vor Ort sein!

    Keine Angst vor zuviel Theorie! All diesen Themen werden wir uns gemeinsam annehmen und auch sofort praktisch um- und einsetzen.

    Für die Abende wäre es schön, wenn ihr auch andere Instrumente mitbringt. Die Wahrscheinlichkeit des gemeinsamen Musizierens ist dann natürlich sehr hoch. Und wenn es das Wetter zulässt, sind wir abends auch gern mal draussen am Lagerfeuer.....!


    Organisatorisches


    Ort:

    Seminarhaus Handloh 84339 Dietfurt http://www.handloh.de


    Teilnehmer: max.22


    Eignung:

    Willkommen sind alle Spielstärken ausser komplette Anfänger!

    Um einen reibungslosen Ablauf des Programms hin zu bekommen,

    wäre es sinnvoll, wenn alle Teilnehmer mindestens einfache Grooves/Rythmen flüssig spielen können.

    Kosten: Die Gebühr für die Teilnahme am Camp beträgt EUR 220,-

    Darin enthalten: Lehrmaterial, Konzertbesuch,


    Unterkunft p.Nacht:

    EZ/WC/Bad EUR 59,- (neues Haus)

    DZ Etagen WC/Bad EUR 39,- (Bauernhaus)

    Mehrbettzimmer EUR 32,- (Bauernhaus)

    alle Preise incl. Bettwäsche und Handtücher!

    Zeltplatz EUR 10,- (Gesamtpreis für alle Tage)


    Verpflegung:

    Vollverpflegung EUR 33,- pro Tag (wer von Donnerstag-Sonntag da ist, also 3 Tage Verpflegung rechnen)

    Die Verpflegung ist ausschliesslich vegetarisch und incl. Kuchen am Nachmittag.

    Unsere Köchin, die Helga, kocht seit über 30 Jahren ausschliesslich vegetarisch und hat uns beim 1. Camp dermaßen lecker bekocht, dass sogar unsere Fleischesser begeistert waren. Wenn jemand auf keinen Fall auf Fleisch verzichten möchte, muss er/sie selbst jagen. Grill ist vorhanden. Grillkohle bitte selbst mitbringen! Danke!


    Zeiten: Beginn Do. 16.5.2019 ab ca. 17 Uhr Ende So. 19.5.2019 ab ca. 14 Uhr


    Anmeldung

    Ab sofort! Nach eurer Anmeldung mit eurem Zimmerwunsch per e-mail an mail@tippermaker.de bekommt ihr die Rechnung mit den Kontodaten wohin ihr dann bitte die Teilnahmegebühr von EUR 220,- überweist. Mit Eingang der Zahlung seid ihr dann fest angemeldet! Das Geld für die Unterkunft und Verpflegung bringt ihr bitte in bar zum Camp mit und wir kassieren es ein um die Zimmer und das Essen zu bezahlen!

    Falls ihr aus dringenden Gründen doch absagen müsst, kann die Anzahlung nur zurückbezahlt werden, wenn ihr Ersatz für euch habt, oder wir den Platz von der Warteliste aus besetzen können.


    Also dann, AUF GEHT’S!


    eure „Drill Sergants“

    Christian und Stevie :)

    "Und sie drehen sich doch!!!" [url]www.tippermaker.eu[/url]

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Tippermaker ()

  • Ich fand das erste schon so gut, dass ich wieder dabei sein möchte. Ich werde die Woche extra Urlaub nehmen um dabei zu sein. Vielleicht komme ich sogar schon 1 Tag vor dem Workshop. Dann ist noch mehr Urlaub dabei. Meine Stärken bzgl. Flüssigem, habe ich auf anderen Gebieten.

    --------------------------------------------------------------------------------------
    und es macht bumm bumm bumm, benge bumm bumm, ich hab`ein Herz aus Schokolade
    --------------------------------------------------------------------------------------

  • Ich hoffe ich packe es in irgendeiner Form.

    Vielleicht nur zeitweise, und eventuell dann kurzfristig, und falls das Camp an sich dann ausgebucht, dann als mein eigener Gast nur übernachtend, essend und an den Social Events außerhalb der begrenzten TeilnehmerGruppe am Camp an sich teilnehmend.


    Ich finde es daher gut, dass man ggf. auch über die 22 Teilnehmer des "engen Kreises" erweiterte Variationsmöglichkeiten zur Teilnahme hat.


    Und ich kann bestätigen: Ich bin KEIN Vegetarier, habe mich sehr über den "eingeschmuggelten" Schinken gefreut, werde ggf. "tierische Nahrungsergänzung" in Hinterhand haben, aber an sich war die Verpflegung auch ohne Tierisches echt klasse.


    mindestens einfache Grooves/Rythmen flüssig spielen können

    Echt? Keine Schlagmuster nachspielen können? 8)8o


    2018er AustrHEDian Summer, 2014er Prauß, 2008er/2014er Siepmann, 2005er/2017er RWE-TwinSkin, 1975er J&R Glen
    (verkauft / verschenkt: 2 x Palisander, LL 2.0, BL 2.0, CL slim, CL "GoldenMaple", MOS).

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Andrakar ()

  • Schade! Ein Österreicher weniger :-(

    Da muss ich wohl noch etwas Werbung in meinem Heimatland machen.

    ... aber schnell, sonst sind die Plätze weg.


    PS:

    Und schon zwei Einladungen nach Österreich geschickt.

    2014: Einstieg in irische Musik, Bodhrán und Tenorbanjo
    Banjoy Weekends / Bodhran Weekend: Herbst 2016 / 1. Bodhrán Camp

    Irish Learner Session Marktl

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Guido (NB) ()