Anleitung zum Bau einer Bodhran - Brent Santin | Übersetzung auf Deu

  • Liebe Leute! Höret, höret, höret...
    Nach entbehrungsreichen, schweißtreibenden, verzweiflungsschreienden, ultralangen Arbeitssessions, ist es
    [list][*] Ceoltagael als Übersetzerin
    [*] Mad Cook(y) als Korrektorin
    [*] Thórralf als Lay-Outer und Bildbearbeiter
    [/list] gelungen den bahnbrechenden, alles in den Schatten stellenden Bericht von [b]Brent W. Santin / Ontario[/b] ins Deutsche zu übertragen. Alle, die schon immer eine Bodhrán verbrechen wollten, haben mit diesem Artikel eine gute Grundlage...

    [ALIGN=center][B][URL=http://www.bodhranroots.eu/content/view/202/1/]BAUANLEITUNG FÜR EINE BODHRÁN (Link aktualisiert am 23.04.07)[/URL][/B][/ALIGN]

    Da dies die erste Version der Übersetzung ist, werden sicherlich ein paar Fehler drin sein - meckert ruhig :D
    Wenn die im Forum anwesenden Fachleute Unstimmigkeiten feststellen, dann wäre es toll, wenn das öffentlich ausdiskutiert würde...

    [B]Ein wichtiger Hinweis:
    Da diese Anleitung das Anwenden von Dampfkesseln und heißem Wasser vorsieht und auch an anderer Stelle eine gewisse Feinmotorik verlangt wird, betonen wir, dass diese Anleitung [color=red]nicht in Kinderhände[/color] gehört![/B]

    Viel Spaß beim Stöbern

    P.S.:
    Ich bin kein Freund von Cross-Links, aber es sei in diesem Fall mal erlaubt... war sehr, sehr viel Arbeit!
  • Nett, nett. Allerdings sind die Methoden zum Rahmenbau die er beschreibt, nicht die modernsten. Einen Rahmen aus nur einem Brett zu biegen fürht nicht zu besonders stabilen Ergebnissen. Ich bevorzuge es den Rahmen aus mehreren Schichten aufzubauen.

    Außerdem halte ich es nicht für sinnvoll sich eine bodhran selbst bauen zu wollen. Der Aufwand dafür ist viel zu groß, und eine gute Trommel wird man erst bauen können wenn man seine Erfahrungen gesammelt hat. Wer sich also von vorneherein damit abfinden kann mal mindestens 10 Trommeln zu bauen wird vielleicht dann zu einem guten Ergebnis kommen. Man sollte auch nicht vergessen, daß das Fell das wichtigste Bauteil ist. Leider ist es aber schwierig ein gutes Fell zu finden - da nutzt dann auch ein guter Rahmen wenig. Und es haben sich schon viele daran versucht gute Felle herzustellen....

    Gruß
    Lars
  • Hallo Lars,
    Was Brent beschreibt ist sein(!) Versuch und seine Methode eine Bodhran traditionell herzustellen. Alte Bodhrans wurden nahezu immer aus einem Brett gebogen... natürlich gibt es modernere Wege einen Rahmen zu biegen, doch sind die meist mit Investitionen verbunden. Das mit den Fellen stimmt zwar, doch gibt es Wege dran zu kommen. Bodhran-Online arbeitet gerade an einer Liste.... Sobald die Recherche fertig ist, wird sie im Bericht von Brent unter Europa erscheinen!
    Ausserdem klingt meine selbstgebaute sehr ordentlich :D
  • Gibt's den Bericht eigentlich noch irgendwo? Der Beitrag ist jetzt schon ein paar jährchen alt und der Link führt leider ins Leere. :rolleyes:

    Ich hab zwar schon eine sehr gute Vorstellung, wie ich beim Bau meiner Bodhran weiter machen will, aber ein paar Ideen ausserhalb meiner Intuition und nicht vorhandenen Erfahrung wären vermutlich nicht ganz unpraktisch. :P
  • So... da isser... jetzt haben doch viele nachgefragt. Der Bericht ist zwar etwas älter, aber hat Charme, da sich jemand Gedanken gemacht hat, wie man diese Trommel mit eigenen Mitteln gezimmert kriegt. Keine professionelle Lösung - Halt eine Bastelanleitung. Wegen heissem Dampf nix für Kinder alleine!!!!

    [URL=http://www.bodhranroots.eu/content/view/202/1/][Hier geht's zum Artikel][/URL]
  • Super! Vor allem die Sache mit der „Dampfkiste“ hat mich inspiriert. Ich hatte bisher nur von „einweichen“ der Furnierstreifen gelesen. Ein paar Bohlen oder Bretter und ein Topf auf dem mobilen Kochfeld. Mal sehen was ich draus mach...
  • Dank dir Thorralf!

    Tolle Anleitung. Was mit allerdings nicht ganz klar ist, warum bei der Fellbefestigungsmethode 1 im Gegensatz zu 2 und 3 das Fell ca 2,5 cm durchhängt. Habe ich da irgendwas überlesen, oder nicht verstanden?

    Nach der Beschreibung klingt es ja kinderleicht. Bin mal gespannt, wo da der Haken ist. Wenn es so einfach wäre, würde sich alle ihre Bodhran's selber bauen.

    Grüße,
    glencoe

  • Hallo GlenCloe,

    Wir haben den Text von Brent übersetzt. Eine Übersetzerin hat drübergeschaut. Wenn da Unstimmigkeiten sind, dann bitte den Text zitieren oder Brent anmailen ;)
    Natürlich mich als Cc: damit ich nachbessern kann :D