Beiträge von Gyde

    Cool... Ein BoFoTre-Set.

    Das könnte Tradition werden.... Wenn nicht schon traditionell wäre.

    Jedes Jahr ein neues Set?

    Wenn wir damit beim ersten BoFoTre angefangen hätten, wäre dieses Jahr der Abend voll.

    Merkt ja keiner, wenn man wieder von vorne beginnt... Das Rudeldudeln klingt doch immer gleich (schön)!

    Ich habe einen Vermerk ins Doodle gemacht:

    Mehr als 15 Leute kriegen wir abends und bei Regen nicht im Haus unter, und das wird schon richtig eng...

    Im Sinne eines Treffens mit Zusammensein, zusammen essen usw. ist dann nur noch ein Nachrücken möglich. Dazu bitte eine PN an mich schicken!

    beanna , bitte trage Dich auch im Doodle ein! Alle, die dort drin sind, werden mit eingeplant beim Einkauf.

    Alle darüber hinaus sind gern gesehene Gäste und können tagsüber mal rein schneien oder einen Spaziergang veranlassen. Zum Kochen und für Session im Haus wenn es kühler wird, kriegen wir sie leider nicht mehr unter! Das Haus ist einfach nicht groß genug.

    Sorry!

    Hallo miteinander.

    Alle sind so ausgehungert nach Kontakten, dass es die Tage in Windeseile ging und die Plätze bereits vergeben sind.

    ABER

    WER NOCH TEILNEHMEN MÖCHTE, MELDE SICH BITTE ALS ÜBERNACHTUNGSGAST AUF DER BURG AN.

    Falko, das betrifft Dich leider schon. Wir sehen uns dann unten!


    Demnächst mache ich ein aktualisiertes Doodle, damit wir den Überblick behalten.

    Zack, schon voll! :-D


    Allerdings müssen wir Andrakar und ggf Partnerin noch unterbringen.

    Er hatte sich hier bereits gemeldet.

    Eine Möglichkeit wäre übrigens für Nachzügler ein Bett auf der Burg!

    nancy, wie sieht's mit Dir aus?

    Wir können uns ja unten treffen und den Tag zusammen verbringen, aber getrennt übernachten. Das Gelände ist groß genug.

    Auf der Burg müsstet Ihr bitte ggf selbst reservieren, und zwar auch so schnell wie möglich. Sonst ist das vielleicht alles an eine Gruppe vergeben da oben. Es gibt dort allerdings auch ein Seminarhaus, das gehört wohl auch zur Burg. Bitte nachfragen.

    https://www.burgludwigstein.de/mitmachen/kontakt


    Beanna und Michael, seid Ihr einverstanden mit Bulli-Bett!?

    Wegen Bezahlung: macht Euch keinen Stress. Bisher habe ich noch keine Zahlungsaufforderung bekommen.

    Hatte ich übrigens die Beiträge für das vergangene Jahr zurück gezahlt? Oder noch nicht eingesammelt (was ich vermute)?


    Tolle Sache wieder. Ich freue mich!

    Bin auch schon ganz ausgehungert nach echten Umarmungen, Lachen und Sessions!

    Tschakka:

    wir haben Ihnen vom 08.10.21 - 10.10.21 das Brunnenhaus geblockt.

    Sie können am Freitag ab 14:00 Uhr anreisen und Sonntag bis 15:00 Uhr bleiben.


    Wegen der Wohnwagen habe ich mal gefragt, da gab es diese Antwort von der Burg:


    Unterhalb vom Brunnenhaus befindet sich ein öffentlicher Parkplatz, ob dort allerdings Übernachtungen im Camper gestattet sind wissen wir nicht.


    Da ist jetzt die Frage: Schlafende Hunde wecken (bei der Stadt Witzenhausen), oder nachts geweckt werden?


    UND HIER IST DER DOODLE FÜR DIE ANMELDUNG!

    Wichtiger Hinweis: Seit 1.3. ist das Brunnenhaus voll belegt (also mit ca. zehn von 15 Betten). Bitte doodelt Euch bei Teilnahme trotzdem ein, wir müssen ja auch auf andere Weise planen. Zur Übernachtung meldet Euch ab sofort bitte ggf. selbst auf der Burg an, oder ggf auf Campingplätzen oder in Pensionen in der Nähe.

    Danke!


    https://doodle.com/poll/78688y9ddu5tbr8s#table


    Nochmal ein Eindruck vom Haus: https://www.burgludwigstein.de…/uebernachten/brunnenhaus


    Die Zimmerverteilung machen wir dann vor Ort- außer, dass Coinin schon ihr Hasenställchen (Einzelzimmer) vorgemerkt bekommt! Dafür muss sie etwas mehr bezahlen.

    Das Wochenende kostet für das gesamte Haus 480 Euro. Wenn es zehn TeilnehmerInnen sind, also 48 Euro p.P./Wochenende.

    Dazu kommt die Selbstversorgung, die wir vorher hier organisieren!


    Übernachtungen im Haus würde ich gerne wieder auf zehn Leute begrenzen, aber es gibt ja auch die Option mit dem Campen. Falls nicht an der Straße (der kleine Parkplatz), dann in der Nähe auf einem offiziellen Platz.



    Na super, Ihr Lieben!

    Dann mache ich das Wochenende um den 8.10. klar.

    Das mit der Stornierung wegen Corona ist einfach: wenn man sich nicht treffen darf, ist nichts zu bezahlen. Wenn man sich nicht treffen will, gibt es eine relativ lange Kündigungsfrist.

    Ich würde denken, das können wir frühzeitig entscheiden.

    Mannomann. Ich hoffe, unser Volk reißt sich jetzt nochmal am Riemen, damit Alle endlich wieder ihre Lieblingsdinge tun und Lieblingsmenschen treffen können!

    Vorbildliche Einstellung, Beanna und Andrakar! :-D


    Für alle Zögerlichen:

    Ran an den Ziegenspeck!

    Das Treffen ist ein gemütliches Wochenende ohne Zwang zum Üben, ohne Unterricht, mit vielem Essen, netten Gleichgesinnten in schöner Umgebung und zum Selbstkostenpreis.

    Wer eine Rundziege hat, egal aus welchem Stall und egal welche Spielstärke, kann kommen!

    Wer noch nie dabei war, lernt neue Leute kennen.

    Das Haus ist allerdings beschränkt auf maximal zehn Personen.

    Drum herum könnte man noch Zelte oder Campingwagen aufstellen, ein Grill ist vorhanden (den hat der liebe Ulf damals finanziert und bringt ihn sicher wieder mit).

    Huhu!

    Die Sache ist ziemlich einfach:

    Herbst ist besser, und es gibt zwei Termine zur Auswahl:


    Wir können Ihnen noch die Wochenenden 08.10. - 10.10.21 sowie 15.10. - 17.10.21 anbieten.


    Ich wollte ja schon lange gerne im Herbst ein Treffen machen, und die Gegend um Witzenhausen mit den vielen Obstbäumen ist ideal dafür!

    Kirschen gibt es dann nicht mehr (dafür ist der Ort bekannt), aber alles andere!

    Wir könnten dann auch einen oder zwei oder drei Kuchen aus dem Fallobst machen... Oder Kompott... Oder beides...

    Ich sehe schon: bin wieder voll in unserem Bodhran-Forumstreffen-Lieblingsthema! ;-)

    Ich votiere für das erste WE im Oktober, aus vorgenannten Gründen.

    Was sagt Ihr?

    Hallo miteinander!


    Ich habe mich mal an die Frage gemacht, wo wir in diesem Jahr ein Treffen planen können.

    Der Einfachheit halber habe ich zunächst doch nochmal auf Burg Ludwigstein nachgefragt (obwohl ich ihnen eigentlich für den 3.-6-6- abgesagt hatte).

    Hier ist der Text:


    Guten Tag,

    leider musste ja unser Treffen im vergangenen Jahr ausfallen.

    Ich habe nun hin und her überlegt, ob ich für dieses Jahr wieder zu einem Treffen im Brunnenhaus aufrufen soll.

    Wir hatten ja das WE vom 3.-6.6. "vorgemerkt", also bereits bei der Buchung in 2019 für 2020 für uns eintragen lassen.


    -> Ist das in Ihrem Kalender vermerkt?


    Nun wüsste ich gerne, wie die Bedingungen sind: Einerseits würde ich Ihre Burg gerne wieder unterstützen, andererseits weiß ja kein Mensch, wie sich das nun mit Corona entwickeln wird!

    Dazu kommt, dass ich mich ggf. auch bei erlaubter Versammlung, je nach Situation, trotzdem gegen ein Treffen von zehn Leuten auf engem Raum entscheiden würde.

    Wenn also wie in 2020 das von behördlicher Seite untersagt wird, entfällt natürlich auch die Buchung bzw. unsere Gebühr.

    Wenn wir uns aber treffen dürfen, aber vier Wochen vorher beschließen, dass uns das nicht verantwortlich erscheint:


    -> Wie gehen Sie damit um?


    Freundlichen Dank!


    Meine Tendenz geht zu einem Treffen im Herbst, und dann ruhig nochmal im Brunnenhaus. Mir scheint, dass es unklug wäre, die Location zu ändern, wenn gerade so vieles "wackelt"!

    Dies nur zur Info für alle Interessierten. Bestimmt habt ihr auch Gedanken dazu. Immer raus damit!

    Gyde

    Ich würde mal sagen: Die Zeichen stehen auf "Wir probieren ruhig noch ein anderes aus aus, bevor wir uns auf das schöne Brunnenhaus festlegen".

    Deshalb werde ich der Burg Ludwigstein für das kommende Jahr erstmal absagen.

    Die können dann der anderen Gruppe den Zuschlag geben.

    Hallo nochmal!

    Hier ist die Antwort vom Schwalbenschwarm:


    die in Ihrer Anfrage bisher genannten 11 Personen können sich problemlos hier aufhalten, zusammensitzen und essen. Wir haben öfter Gruppen dieser Größe. Mit 13 Personen ist es ebenfalls möglich. Es wird dann aber schon enger. Konkret gibt es folgende Möglichkeiten:

    Der (gerade neu bestellte) Esstisch im Wohn-Esszimmer des RosenWinkels lässt sich auf 2,60 m Breite erweitern. Für größere Gruppen räumen wir das Zimmer ggf. auch etwas um, um mehr Raum zu schaffen.

    Der Esstisch im WaldrebenNest lässt sich ebenfalls ausziehen. Zusätzlich stellen wir hier bei Bedarf einen zweiten Tisch zur Verfügung, um die Tafel zu vergrößern. Außerdem gruppieren die Beistelltische und Sessel im Wohnbereich etwas um.

    Nach Quadratmetern sind die genannten Räume in der Tat nicht riesig (WaldrebenNest ca. 26 qm, Rosenwinkel ca. 23 qm). Es ist eher gemütlich als geräumig. Ob einem das zusagt, ist letztlich eine Frage der jeweiligen Wünsche und Bedürfnisse.


    Wenn es regnet, aber nicht zu kühl ist, gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, unsere idyllische Scheune zu nutzen. Dort kann man an Biertischen zusammensitzen, und eine stimmungsvolle Beleuchtung gibt es auch.


    ICH BITTE NOCHMAL KURZFRISTIG UM EUER JA UND NEIN, dann entscheide ich aus dem Bauch heraus für diese Möglichkeit oder für das Brunnenhaus...

    Danke!

    Ah, gemeinsamer Platz.

    Guter Punkt...

    Bei warmem Wetter ist ja der Innenhof genau richtig, um zusammenzusitzen. Aber was, wenn es regnet?

    Ich frage mal nach dem größten Raum.

    Wie groß war die Küche bei Frau Shastri? 30qm?


    Ich finde das Brunnenhaus auch nett. Aber es gibt nur Platz für zehn Leute und es ist in seinen Räumen weitaus weniger schön und enger als der Schwalbenschwarm. Außerdem hatte ja Burg Ludwigstein gefragt, ob nicht doch die langjährig abonnierte andere Gruppe dort wieder hin könnte, die sie bei unserer Reservierung vergessen hatten...

    Hallo Bassman! :-)

    Zu Deinem Einwand mit dem Fachwerk-Hif kann ich sagen: stimmp nüch.

    Es gibt ohne das Schlafsofa 11 Betten.

    Vier Doppelbetten und ein Einzelbett in drei Schlafzimmern und ein Doppelbett im Wohn-/Schlafzimmer.

    Und die beiden Schlafsofas, das macht zusammen 13 Leute.

    Niemand braucht 100% Planungssicherheit zu garantieren.

    Wir würden uns alle freuen, wenn nix bei Markus und Höppy dazwischen kommt.

    Aber es ist nun mal schwieriger, mit Familie zu planen oder wenn man Teil einer aufstrebenden und ambitionierten Band ist.

    Ich hab da Verständnis für Absagen.

    Aber ich möchte auch keine Kompromisse eingehen, wenn ich befürchte, dass jemand dann hinterher doch anders planen muss.

    Deshalb:

    Wer ist mit mir dafür, drei Nächte in dem Haus bei Weilburg zu buchen?

    Hey!

    Ich möchte ja, dass Du kommst. Und Markus. Und beanna (weil sie schweinische Lieder in Tenorlage singen kann). Und alle Anderen!

    Aber Du verstehst doch auch, was ich meine: man weiß nie, ob die Leute, die sich vehement für eine bestimmte Lösung einsetzen, dann auch wirklich kommen können.

    Bis zu einem gewissen Grad muss halt auch mit der Hoffnung geplant werden, dass manche schaffen, was sie angekündigt haben.

    Fronleichnam kein Feiertag!? Ihr gottlosen Niedersachsen! ;-) Anderswo kann man noch ausschlafen und damit dem Gott Morpheus huldigen:

    https://www.wissen.de/wo-deuts…fronleichnam-ein-feiertag

    Also,

    Ich versteh das ja mit der Anfahrt.

    Aber sowohl Markus als auch Höppy haben das letzte Mal abgewunken bzw mussten absagen, obwohl wir zentral gebucht hatten.

    So richtig motiviert mich das jetzt nicht, etwas zu suchen, mit dem Ihr auch einverstanden seid...

    Zumal das echt schwierig ist! Ich habe gerade um die zehn oder zwölf Suchanfragen gestellt, alle im Umkreis von Kassel und ca. 150 km nach Süden.

    Mir ist es super wichtig, dass das Haus Atmosphäre hat. Diese lieblos eingerichteten, modern gebauten Häuser mit 08/15- Kunstdrucken an der Wand machen mir Pickel auf der Netzhaut.

    Nur mit einer Traum-Umgebung haben wir uns bisher getroffen, und das Beste ist mir da gerade gut genug.

    Zudem darf es nicht mehr als, sagen wir, 30€ die Nacht kosten. Das war jedenfalls die Aussage, als ich vor zwei Jahren die historische Mühle am Edersee vorschlug.

    https://www.traum-ferienwohnungen.de/22228/?persons=10

    50€/ Nacht kostet sie auch jetzt noch, das ist derselbe Preis wie man ihn in Proitze bezahlt. Da fahren ja auch alle gerne hin. Ist auch nur ein Wochenende und auch abgelegen. Aber nun gut....


    Übrigens habe ich eine Antwort von dem Traumhaus bei Limburg. Das mit dem Innenhof und den drei kleinen Wohnungen. Das erste Juni-Wochenende 2021 hat einen Feiertag davor: am 3.6. ist Fronleichnam. Wir werden gefragt, ob das vielleicht auch eine Option wäre? Für drei Nächte lohnt sich dann auch die Anfahrt! Haben wir auch immer mal wieder drüber geredet...

    Ich wäre ganz, ganz stark für diese Möglichkeit! Also 3.-6.6.2021 in diesem Haus: https://www.traum-ferienwohnun…/13318/?persons=11#preise

    In der Nähe liegt Weilburg, nach dort ist es 4:13 Stunden mit dem Auto von Dachau, und exakt genauso weit von Helmstedt.

    Es ist groß, aber kuschelig für 10-13 Leute. Die Umgebung ist wunderschön. Wir können Musik machen bis in die Puppen und haben das Haus und Gelände für uns. Die Übernachtung kostet nur 20- 25€ p.P. Ist doch geil!?

    Hallo miteinander!

    Da nicht jede/r bei Facebook angemeldet ist, sollten wir die Diskussion lieber hier führen.

    Für mich ist das beste Argument gegen dieses Haus die weiter nördliche Lage.

    Allerdings ist die Rechnung, die Marcus aufgemacht hat, nicht ganz korrekt: wir treffen uns ja nicht mehr in Kassel, sondern dann bei Witzenhausen. Das ist mit dem Auto auch 45 Minuten von Kassel weg Richtung Norden.

    Richtig ist aber: man braucht ne Stunde länger von Dachau aus.


    Aber...: Wat den Een sin Uul, is den annern sin Nachtigall.

    Will sagen: wer aus dem Norden anreist, freut sich dann über einen kürzeren Anfahrtsweg.

    Leutz,

    Ich bin mal autoritär.

    Ich würde furchtbar gerne das

    https://www.traum-ferienwohnungen.de/35078/#preise

    Haus buchen und habe nochmal eine unverbindliche Anfrage geschickt.

    Bei der Suche 2018 kostete es für ein Wochenende 480€ incl. Endreinigung. Und es gehen 12 Leute rein, das macht 20€/ Nacht bei Vollbelegung und 25€ bei 10 Teilnehmer*innen.

    Es ist traumschön und auch noch recht zentraldeutsch gelegen.

    Wenn ich eine positive Antwort bekomme, buche ich und sage das Brunnenhaus ab!

    Los, Shitstorm!

    ;-)

    Hallo, leibe Bodhranforumstreffenteilnehmer und Bodhranforumstreffenteilnehmerinnen,


    die Burg Ludwigstein ist gerade dabei, die Wochenenden für 2021 zu planen.

    Wir hatten ja bereits reserviert (eigentlich nur vormerken lassen), aber es gibt diese Frage:


    Guten Morgen Frau Botsch,



    Sie haben vom 04.06. - 06.06.2021 das Brunnenhaus reserviert.

    Eine Stammgastgruppe welche bereits seit über 30 Jahren zu uns kommt, hat es leider verpasst den Zeitraum über Fronleichnam 2021 im voraus zu reservieren.Besteht bei Ihnen die Möglichkeit den Zeitraum zu wechseln?
    Zum Beispiel eine Woche früher 28.05.21 - 30.05.21 oder eine Woche später 11.06.21 - 13.06.21?



    (Eigentlich ist es so: Die Burg hat bei meinem Vormerken übersehen, dass das der Termin der anderen Gruppe gewesen wäre)


    Wir könnten versuchen, das Ganze an einem anderen Ort stattfinden zu lassen. Dafür kommen infrage:


    1) Gut Lützensömmern, das wir aber nicht für uns haben und das weniger kuschelig ist, aber für mehr als zehn TN geeignet und voraussichtlich flexibler in der Anzahl der TN.


    2) Oder in dem anderen Haus, das ich gefunden hatte, das wir aber verworfen hatten, weil wir nicht vorher gucken können und uns das Brunnenhaus dann gut gefallen hat.


    3) Oder wir stellen uns stur und bleiben im Brunnenhaus der Burg Ludwigstein!


    Ich bitte um ein Meinungsbild.

    Liebe Grüße!

    Hallo Beanna!

    In aller Kürze (Rest ggf in der PN):

    Das war gar kein Problem! Wir saßen ja draußen, Abstand 1,5-2m. Akustik war perfekt, es ging ein leichter Wind. Man könnte natürlich über Aerosole nachdenken und darüber, wie weit sie sichnin geschlossenen Räumen verbreiten, aber die Verdünnung im Freien und die kurze Exposition (falls jemand von uns infiziert ist) machte eine Infektion recht unwahrscheinlich. Verständnis und Respekt gegenüber einigen, die das noch nicht riskieren wollten. Ist ja klar...

    Boah, der Onkel wieder!

    Musik.... Hat die Bodhran was mit Musik zu tun?

    Man streit sich noch unter den Fiddlern und Pipern.

    Aber- ja, klar! Schon...!

    Die irische Musik, das gemeinsame Atmen und Schwingen und Freuen.

    Das ist herrlich. Haben wir uns heute -mit gebührendem Abstand und im Freien- mal wieder gegeben.

    Und es war wunderbar! Ein Hoch auf die (!) Musik!