Beiträge von Micha

    Moin,


    "High End", ist korrigiert. Danke! ;)


    Ich möchte gerne erst mal schauen, ob die jemand in Deutschland kaufen möchte. Habe in letzter Zeit üble Erfahrungen mit internationalen Transaktionen via PayPal gemacht, aber das ist ein anderes Thema, das hier jetzt nicht hingehört. Wenn niemand kaufen sollte (Auktion läuft noch bis Sonntag), dann vielleicht Facebookgruppen.



    Danke Dir!



    LG,



    Micha

    Guten Morgen,


    Mensch, Ihr seid ja schneller als die Polizei erlaubt. :D


    Ja, das ist meine und sie steht nun bei eBay zum Verkauf. Und ja, Andrakar, das ist genau die, die Du im Januar angespielt hast. Respekt, dass Du das sofort erkannt hast! Und Danke Euch beiden!



    Wer zu einem vernünftigen (günstigen) Kurs eine Spitzentrommel sucht, könnte und sollte hier zuschlagen. Zur Größe kann ich Höppy nur zustimmen. 35cm Durchmesser ist MHTF oder auch MONS Maß, das ist für viele (auch große) Spieler prima, aber auch für kleinere Menschen und / oder Kinder gut zu beherrschen.


    Sollte mir hier im Forum jemand ein vernünftiges Angebot (ich sag mal: ab 250,-) machen, bevor bei eBay Gebote eingegangen sind, würde ich die Auktion sofort beenden. Versand ginge in dem Falle komplett auf meine Kappe.



    Ich würde mich freuen, wenn dieses wunderbare Instrument ein zuhause fände, in dem es auch gespielt wird. Meine MHTF-Spider-Kunststofffell-Custom ist mir so ans Herz gewachsen, dass ich praktisch keine andere Trommel mehr spiele ;)



    LG,




    Micha

    Naja, das könnte vielleicht Ojey sein? Ähnlicher Username... aus Hamburg....

    Ojey war vor einigen Jahre. SEHR aktiv im Forum...


    LG,



    Micha

    Moin,


    momentan kann ich leider keinen Einzelunterricht mehr anbieten. Gelegentliche Workshops finden noch statt, aber mehr schaffe ich im Moment leider nicht.


    Liebe Grüsse,


    Micha

    Liebe Froumsgemeinde,


    beim diesjährigen Venner Folkfrühling habe ich die Freude, gleich zwei Bodhránworkshops anbieten zu dürfen. Infos / Anmeldung hier: https://folkfruehling.de/das-f…/programm-2017/workshops/


    Die Workshops finden jeweils von 11:00 bis 13:00 Uhr statt und kosten pro Tag und Teilnehmer schlanke 20 Euro.


    Teil 1 (Samstag) wendet sich an Anfänger. Wer noch nie eine Bodhrán gespielt hat, noch grundlegende Infos zu Haltung, Stimmen und weiteren Basics erlernen möchte, ist hier gut aufgehoben.


    Teil 2 (Sonntag) wendet sich an fortgeschrittenere Teilnehmer. Je nach Vorkenntnissen und Bedürfnissen der Teilnehmer können hier individuelle Themen vertieft werden. Ob bestimmte Techniken, Anregungen zu bestimmten Rhythmen (Polka??) oder sonstige Fragen - alles ist möglich. Ich werde einige Themenschwerpunkte vorbereiten, bin aber froh, auf individuelle Fragestellungen einzugehen.


    Parallel wird es am Samstag noch folgende Workshops geben:

    - Fiddle (Tom McConville)

    - Repertoire "Swedish Tunes" (Trio Wolski)

    - Flute & Whistle (Catherine Kuhlmann)


    Am Sonntag wird parallel zum Bodhránworkshop noch eine weitere Einheit "Flute & Whistle" mit Catherine angeboten.


    Ich freu mich drauf. Kommt doch mal vorbei! Anmeldungen sind ab sofort möglich, bis zum 30. April - oder bis der Workshop voll ist ;)


    LG,


    Micha

    Ich werde nie vergessen wie ich die ersten Worte mit Micha Kamp gewechselt habe, im Glauben er sei der Megabodhranspieler schlechthin, dabei war er genauso Anfänger wie ich. Er hat mich seinerseits für eine arrogante Wagels-Schülerin gehalten.



    Moin,


    da muss ich wohl mal was richtigstellen:


    1. Dein Glaube hat Dich nicht getrügt, liebste Höppy. Ich war und bin der Megabodhránspieler, das hast Du intuitiv schon gut erkannt. Ich war nie Anfänger und konnte schon immer alles. :D :D :D



    2. Auch mein Eindruck hat mich nicht getrügt. Arrogante Wagelsschülerin. Alleine, dass Du diese beiden Tatsachen anzweifelst, bezeugt Deine Arroganz, die Du nur aus dem zufälligen Glück beziehst, Einzelunterricht bei Rolf genossen zu haben.



    8o8o8o



    Im Ernst: niemand muss Angst vor einem Bodhránweekend haben (oder vor einem anderen Workshop). Jeder von uns hat mal "klein" angefangen und war beeindruckt oder eingeschüchtert von den Fortgeschrittenen - der eine mehr, der andere weniger. Aber gerade der konzentrierte Unterricht und (sogar noch mehr) der Austausch mit Bodhránspielern aller Spielstärken bringt Euch weiter. Das sage ich aus tiefster Überzeugung und aus eigener Erfahrung. Traut Euch, Ihr seid unter Gleichgesinnten!


    Ich wünsche Euch allen ganz viel Spaß beim diesjährigen Bodhránweekend auf der Proitzer Mühle! Irgendwann muss ich auch mal wieder dazukommen. Miss you! <3



    LG,



    Micha

    Moin,


    lieber Andreas, danke für die Blumen! Es hat mir einen Riesenspass bereitet und ich hatte am Ende den Eindruck, dass tatsächlich jeder Teilnehmer etwas mit nach Hause genommen hat. Sehr schön. Und übrigens habe ich noch eine Menge Lob für die Präsentation des Workshops beim Abschlussabend bekommen, das möchte ich hier noch mal an alle Teilnehmer weitergeben. Ihr wart toll!


    Wer wissen möchte, wie die optimale Instrumentierung für irische Musik ausschaut, möge einen Blick auf dieses Foto werfen :D




    LG,


    Micha

    Eine Ergänzung:


    eine Teilnehmerin im November hat mich gebeten, keine Fotos der Teilnehmer im Web zu veröffentlichen. Damit Ihr aber eine Vorstellung von den wahnsinnig schönen Räumlichkeiten bekommt, hänge ich hier mal ein Foto von mir im Veranstaltungsraum an. Ich liebe diese Location! ;)


    Für Kursteilnehmer ist übrigens der Museumsbesuch kostenlos und es gibt Kaffee, Wasser und Kekse :D



    Moin,


    nach dem ausgebuchten und erfolgreichen Workshop an gleicher Stelle im vergangenen November, habe ich die Freude, am 07.04.2019 erneut einen Tagesworkshop Bodhrán für alle Spielstärken anbieten zu dürfen. Der Workshop findet von 11:00 bis 16:00 Uhr in den Räumen einer Jugendstilvilla, des Museums Villa Erckens, in Grevenbroich statt. Teilnehmergebühr: €39,90.


    Achtung: Um allen Teilnehmern in einer gemischten Gruppe gerecht werden zu können, ist die Teilnehmerzahl wieder auf 12 beschränkt. Der letze Kurs war ausgebucht, also lohnt es sich sicher, sich bald anzumelden. Details zur Anmeldung gibt es hier: https://vhs-gv.itk-rheinland.d…Workshop+Bodhran-Trommeln


    Ich freue mich auf den Workshop und würde mich riesig freuen, den einen oder anderen aus dem Forum begrüßen zu dürfen.


    Je nach Spielstärken und Interesse der Kursteilnehmer werden die inhaltlichen Schwerpunkte spontan gemeinsam gesetzt werden, es werden aber für alle Anfänger auf jeden Fall die Basics vermittelt und auch für die Fortgeschrittenen wird es sicher das eine oder andere spannende Thema geben.


    LG,



    Micha

    Moin,


    nur um das klarzustellen: der irische Winter ist keine Konkurrenzveranstaltung zum Bodhránweekend! Bodhránweekend rules! :D


    Trotzdem vielleicht interessant für Karnevalisten, daher habe ich einen neuen Thread erstellt. Hier bitte weiter über das Bodhránweekend diskutieren und über den irischen Winter bei Bedarf dann gern im neuen Thread:


    Irischer Winter, Proitze, 3. bis 6.1.2019


    Danke und LG,


    Micha

    Moin,


    vom 3. bis 6. Januar 2019 findet in der Proitzer Mühle wieder der irische Winter statt. Das ist ein Workshopwochenende für irische Musik und Tanz, bei dem die Mühle in der Regel aus allen Nähten platzt vor lauter Musikern und Tänzern. Ideal für Sessionverrückte (denn in der Regel ist Tag und Nacht immer irgendwo eine Session im Gange), Tanzbegeisterte, Multiinstrumentalisten oder Leute, die ins Bodhránspiel mal hereinschnuppern möchten...


    Kurse:

    Tin Whistle für fortgeschrittene Anfänger mit Siobhán Kennedy

    Tin Whistle für Fortgeschrittene mit Siobhán Kennedy

    DADGAD Gitarre Fingerstyle mit Jens Komnick

    DADGAD Gitarre Strumming mit Jens Komnick

    Banjo mit Fidelma O´Brien

    Fiddle mit Fidelma O´Brien

    Bodhrán mit Michael Kamp (das bin ich ;))

    Introduction into Irish Dance mit Áine Quinn

    Irish Set Dance mit Patrick O´Dea




    Anmeldung, Preise:

    Die Kursgebühr beträgt 120 Euro, egal, ob Ihr an einem oder zwei Kursen teilnehmt. Übernachtung und Verpflegung sind gestaffelt nach Zimmergröße. Alle Infos findet Ihr hier:


    http://proitzer-muehle.de/wp-c…/01/einladungwinter19.pdf


    Und hier noch der Kursplan:


    http://proitzer-muehle.de/wp-content/uploads/2017/01/Kursübersicht-Irischer-Winter-2019.pdf


    Am Samstagabend findet traditionell noch ein Konzertabend statt, bei dem jeder Kurs etwas zum besten gibt und auch die Lehrer noch das ein oder andere Set zusammen „auf die Bühne bringen“.




    Noch eine Anmerkung, die mir sehr am Herzen liegt: Das ist keine „Konkurrenzveranstaltung“ zum Bodhránweekend! Den irischen Winter gibt es schon etliche Jahre, die Veranstaltung hat aufgrund der Vielfalt von Kursen einen ganz eigenen Charakter und eine ganz andere Dynamik als die Bodhránweekends. In der Vergangenheit waren beim irischen Winter bis einschließlich 2017 immer Guido oder Rolf als Bodhránlehrer vor Ort und beide haben mir „ihren Segen gegeben“, den Kurs in diesem Jahr zum zweiten Mal zu übernehmen. Also bitte keine Mutmaßungen oder Gerüchte, ok? ;)



    Ich würde mich freuen, Euch Forumsnasen im Januar in Proitze zu sehen....


    LG,



    Micha

    Moin,


    ich habe mir erlaubt, den Titel des Threads und das Originalposting zu editieren, da ich das schöne Ruhrgebiet verlassen habe und nun im (ebenfalls sehr schönen) Beyenburg (Wuppertal) lebe.


    LG,


    Micha

    Moin,


    ich noch mal. Ein letztes Mal ein klein wenig off topic.


    Rolf Wagels - ich staune. Ich spiele jetzt seit (eineinhalb? zweieinhalb? ) Jahren eine MHTF mit Kompressor und Skyntone und ich liebe den Sound. Sind unsere Geschmäcker so unterschiedlich oder sollten die zwei Zentimeter im Durchmesser zwischen MHTF (35cm) und RWE (37cm) so viel ausmachen?


    Ich denke, wir vertiefen das morgen oder übermorgen in Proitze mit Anschauungsmaterial. ;)


    Bis dahin und danke für die Antwort!


    Micha

    Moin


    Guido (NB) - dass "verlassen" Konversationen nur ausblendet, kann ich so nicht nachvollziehen. Funktioniert einwandfrei, indem die Konversationen gelöscht werden, wenn ich das ausprobiere. Bist Du sicher, dass Du nicht versehentlich auf "ausblenden" geklickt hast??? Kannst Du das noch reproduzieren?


    Die Kästchen zum Markieren fehlen im mobilen Design in der Tat. Alles eine Frage der Auflösung / Bildschirmgröße. Auf meinem iPad sind sie noch vorhanden, auf meinem Telefon nicht mehr. Das wird jetzt auch erst mal so bleiben, man kann nicht alles haben: responsive design und voller Funktionsumfang. Sorry. Konversationen löschen geht dann halt bis auf weiteres nur per Desktopansicht oder vom Rechner oder Tablet aus.


    Kommt auf die ToDo Liste, aber nicht sehr weit oben. ;)


    LG und danke für die Hinweise!


    Micha