Beiträge von beanna

    vielen lieben dank thomas.


    heute sind die beiden stöcksken angekommen.

    hatte ja ein bischen befürchtet, daß sie für meine kleine ziege etwas zu lang sein könnten. aber nein, sie sind goldrichtig!

    nun hoffe ich, daß auch das geld auf deinem konto gelandet ist. am montag wurde es überwiesen.


    es grüßt beanna

    achtung, jetzt komm ich!


    ich nehm den HR3 bold und den ME 11 ( 1. und 5. von links)

    kommt zu mama...ich freu mich auf euch. :)


    liebe grüße von beanna

    okayokayokay... dann eben anders:


    Herr Hedwitschak!!!!!!

    Es ist eine bodenlose Frechheit, die Coronakrise als Ausrede zu benutzen, in unbotmäßiger Weise die Preise ihrer Produkte anzuheben.

    Damit machen Sie sich auch mit dem allgemeinen Trend gemein, die Mehrwertsteuer-Senkung einzustreichen und sind für mich darob nicht mehr satisfaktionsfähig!


    besser....????

    :love::love::love::love::love::love::love:


    was gäb ich drum, euch mal alle leibhaftig wieder zu sehen.||

    eine große virtuelle umärmelung für jede/n von mir!

    servus (wieso kommst du eigentlich mit so einem fröhlich-nordischen 'moin' um die ecke???:huh:)


    ich hab mich schon gewundert: alles wird teurer, nur du nicht....

    ich finde deine erhöhungen unbedingt moderat und absolut verständlich und frage vorsichtig im flüsterton, ob das denn reicht?

    deine hervorragende handarbeit kriegste nicht umsonst und auch ihr wollt butter auf brot haben, oder?


    ich werd jetzt nicht den anbieter wechseln, sollte ich mir eine weitere trommel oder nen tipper zulegen wollen, nur weil du und ich denke auch stevie nen ocken mehr haben wollen. :P


    liebeste grüße aus wedel


    und wieder haben wir jemanden mit dem bodhran-virus infiziert...

    wunderbar, bald ist die weltherrschaft unser.

    ;)


    hau rein!!!!!!!

    viel spaß und ... leider auch ... geduld. aber in erster linie von ganzem herzen: viel spaß!

    ich finds klasse, daß es trotz der ungewöhnlichen veranstaltungsweise doch gewöhnlichkeiten gibt, die diese geliebten wochenden auch ausmachen:


    das ich auf der heimseite der bodhran-weekends im nachhinein fotos gucken und mich an ihnen erfreuen kann.

    in einer zeit, in der alles drunter und drüber geht, ich mich an so viele neuerungen gewöhnen muß und immer wieder welche hinzu kommen, ist es sehr beruhigend, das wenigstens kleinigkeiten erhalten bleiben und wie immer sind.

    hallo maureen.


    erst einmal herzlich willkommen im reich der ziegen-verdrescher/innen.

    schön, daß du da bist.


    ich hab mich in die trommeln vom christian hedwitschak verliebt.

    weil sie extrem gut sind, grade die core-lines sind auch nicht teuer, wenn man bedenkt, daß sie mit liebe gemacht, ausgeklügelt und von erstklassiger qualität sind und einfach saugut klingen....


    die core-lines gibts in verschiedensten größen.

    guido plüschke, bei dem ich das ziegehauen gelernt habe und immer noch lerne, gab mir den tip, das der rahmen, wenn die trommel spielbereit auf dem oberschenkel liegt, unterhalb der schulter enden soll.

    ( wenn ich stuß schreibe, möge man mich bitte korrigieren....)


    ich spiele eine coreline- bullet, die hat grad mal 35 cm durchmesser. damit komme ich prima klar, obwohl sie für meine 180cm körpergröße recht klein ist. aber ich komm mit der fellhand prima schnell überall an jede stelle des fells, was ich gut finde.

    ich glaube, für kleine personen wie dich könnte das was sein.


    ich finde es nicht verkehrt, erst einmal mit einer schlichten, 'einfacheren' trommel anzufangen, die nicht zu den high-end-stücken gehört. wenn du beim bodhran-spielen bleibst, es dir in ein paar jahren immer noch spaß macht und die chance hast andere modelle auszuprobieren (wenn wir uns dann mal wieder live und in farbe bei einem weekend treffen können), kannst du immer noch schauen...


    beste grüße von bina

    ich seh nix!!!!!!!||||


    außerdem wird es richtig ungewohnt sein, dich nicht mehr deine mon ss spielen zu sehen....

    möge sie eine/n liebevolle/n abnehmer/in finden.


    :* bina

    was für eine tolle idee!

    da habt ihr euch ja eine wunderbare alternative ausgedacht.

    und wies mir in den fingern juckt, mich sofort anzumelden!

    aber: an dem wochenende wird mein göttergatte 50 jahre alt. wenn ich da trommelnd, whisky saufend und sprüche klopfend durchs haus fege, macht er mir die hölle heiß....

    ihr werdet auf mich verzichten müssen (und ich auf euch) und wir wollen hoffen, daß wir uns im winter wieder in proitze sehen können.

    ich bin in gedanken bei euch!


    beste grüße aus wedel

    guten morgen.


    nennt mich blindfisch:

    kann mir bitte noch mal jemand den (neuen) termin für das treffen nennen?

    ich hab ihn beim überfliegen der beiträge nicht mehr gesehen.


    dies haus ist so knuffig und ich finde den preis absolut ok, daß ich über eine anmeldung nachdenke, sollte ich es hinkriegen.

    eeeeyyy!

    du antwortest hier auf eine, die problemlos tenorlagen singen kann!!!!

    außerdem kenne ich schweinische lieder, bei denen dir die ohren rot werden.

    also vorsicht, was du schreibst!!!!! ich könnte beim nächsten bodhran-treffen singen!

    :P


    aber im ernst: für die whistles und flutes sind masken schon ein problem....

    ich frage nicht aus angst vor aerosolen. als aufgeklärter mensch studiere ich regelmäßg die seite vom rki und verstehe auch, was sie schreiben...;)

    ich frage, weil ich bei prositiven akkustik-erfahrungen das auch mal hier für hamburg vorschlagen würde.


    bina, grüßend winkend.

    oh, session, ich freu mich für dich und beneide dich.


    ohne diesen threat okkupieren zu wollen:

    wie hat das bei dem abstand mit der akkustik geklappt? und dem gegenseitig hören können?

    ihr süßen,


    ich kann ja eigentlich nicht so ganz mitreden, weil ich noch nicht so lange dabei bin. mit 6 jahren ziegenkloppen bin ich ja noch'n frischling....

    als ich angefangen hab, gab es all die schönen sachen, von denen ihr so schwärmt, schon. ich hab nie was anderes kennengelernt und mich ins gemachte nest gesetzt.

    das ihr dies nest so warm und flauschig gestaltet habt, darüber bin ich froh und dankbar.


    schaut euch doch in der welt um:

    an allen enden krachts und knallts auf die unterschiedlichsten, zunehmend unschönen weisen. da brauch ich nur in die nachbarländer zu schauen, gleich hier um die ecke. und dann blicke ich auf das, was ich habe, wo und wie ich lebe. und dann werde ich ganz still und freu mich darüber.

    dafür einfach mal dankbar zu sein, schadet nicht.


    ich bewege mich unter euch nicht nur unter trommel-verrückten.

    sondern auch unter freunden, mit denen ich mehr als diese leidenschaft gemeinsam habe. wenn ich an die vielen gedanken zu unterschiedlichsten themen denke, die ich mit euch bei verschiedenen gelegenheiten teilte.

    es gibt gemeinsame interessen weit jenseits des irish folk. wie wunderbar!

    in tel aviv bei der session kriegt dinah feuchte augen, weil jemand aus deutschland zu besuch kommt, dem sie grüße an den einen oder anderen hier mitgeben kann. in eniscorthy (co.wexford) bin ich sofort willkommen, weil da ein bodhrani im 'stamps' sitzt, der rolf kennt und christians trommeln natürlich auch.

    selbst auf toraigh island heißt es: 'ach... guido hat uns auch schon besucht.'

    das ist wie das firmament, das sich über alles spannt.


    Zitat

    Als Timon 2016, für ihn zum zweiten Mal, mit mir dort hingefahren ist und wir auf der Fähre standen und so langsam am Horizont Inisheer auftrauchte, legte er seinen Arm um mich und sagte "Mama, wir sind zu Hause!" <3 Ich krieg jedesmal feuchte Augen wenn ich daran denke.

    ...ich auch...


    warme grüße von bina

    gern geschehen.

    die stellenweise schlechte qualität der bilder bitte ich zu entschuldigen, meine kamera war ob der lichtverhältnisse zuweilen nicht ganz auf der höhe...


    an dieser stelle bitte ich euch mal um ein ehrliches wort:

    ich fotografiere gern, aber selten und noch seltener auf veranstaltungen dieser art.

    hat mein geknipse sehr gestört? war ich oft im weg oder mit der kamera vielleicht 'übergriffig'?

    oder ist es mir der versuch gelungen, diskret und unauffällig zu bleiben?


    ich meine diese frage wirklich ernst, weil ich die situation selber nicht ganz einschätzen kann.

    bitte schreibt mir mal eure meinung, wenn ihr mögt.


    sonnige grüße von bina

    ich lege dann doch sehr viel wert auf den begriff 'sinngemäß'.
    aber der tenor ist, ehrlich gesagt, so verkehrt nicht.


    ja, bei einer songbegleitung oder im duett gespielt, kann es wohlschöner klingen, wenn der grundton der bodhran nicht total daneben liegt.

    aber sonst?

    andreas schreibt wahr: die richtige/gleichmäßige fellspannung ist wichtig.


    und nun ja, ich gehöre zu den menschen, denen fertigkeiten selten leicht von der hand gehen. für alles, was ich kann, mußte ich schon immer mehr üben, trainieren, lernen als andere.

    daher bin ich tatsächlich der meinung: weniger kopfarbeit und -geburten, dafür mehr ran an die zicke und geübt!

    vom drüber nachdenken oder zuschauen lernt mans nicht.


    sonnige grüße von bina8)