Beiträge von beanna

    erst einmal herzlich willkommen auf den gelben seiten. schön, daß du da bist.


    und rate mal, welche ziegen ich favorisiere...:)

    ich hab ne core line slim gehabt. die sollte eigentlich meine einsteigertrommel sein, aber ich wäre bei ihr geblieben und sie bei mir, wenn sie mir nicht geklaut worden wär (lange geschichte...). jetzt hab ich ne core line bullet und würde sie für nichts in der welt eintauschen.

    außerdem...

    sind meinl nicht eigentlich wanderstiefel??? - ach nee, die heißen meindl... :)


    liebe grüße aus dem norden.

    ich werde an euch denken, wenn ich zu meinen patienten gurke und medizin verteile.

    in gedanken werde ich mit euch beim grillen sitzen und musik machen, klönen, kochen und spaß haben.

    ich wünsche euch viel vergnügen.


    beste grüße von bina

    hallo b13.

    das forumstreffen wirklich eine tolle gelegenheit. nutze sie, wenn du es irgend einrichten kannst.

    ich bin leider nicht da, aber wäre es liebend gern.


    die bina

    auch ich sage moin!

    und willkommen in diesem liebenswert/verrückten haufen (oder heißt das AUF diesem haufen???)


    achja, die lieben triplets.

    wohl dem, der sie an der richtigen stelle zu spielen weiß, so wie es der meister befahl und keine 'rumänischen wandertriplets' daraus macht.:)

    und warte mal ab: irgendwann wird dich deine ziege zutexten. 'spiel mit mir, kümmere dich um mich, schlag mich!!!!!'


    beste grüße aus dem sonnigen norden

    moin.

    wie cool! herzlichen glückwunsch!!!!!!

    leider soll ich mich bei der pnp einloggen, um den ganzen artikel lesen zu können und das möchte ich nicht. meine daten schwirren schon genug in der weltgeschichte herum.

    aber als regelmäßige slowsession-teilnehmerin in hamburg und low-whistle-anfängerin (bisher nur mit mäßigem übungserfolg...leider...) kann ich euch nachfühlen, wie viel freude ihr habt. ich kann zur repertoire-erweiterung derlei termine nur empfehlen.

    slowsessions sind auch für mich als bodhrani interessant, weil es einfach gut ist, neue schlagmuster mit langsam gespielten tunes zu üben, die live gespielt sind, bevor ich mich damit in die richtige session traue.


    weiter viel spaß, viel erfolg und einen guten start ins frühjahr wünscht mit besten grüßen

    bina

    ich weiß!

    von dem einen mal, als ich es schaffte, nach kassel zu kommen, hab ich noch wochenlang geträumt.

    daher siehst du mich ob meiner absage auch nicht vor erleichterung hüpfend sondern eher bedröbbelt.


    ein umärmelung schickt bina

    sorry leute,

    auch ich muß mich aus dem doodle wieder rausnehmen.

    ich werd an dem wochenende arbeiten müssen. sonst hätte ich keine osterferien mit meinem mann gekriegt.

    alles mist, deine elli! ||


    tiefbetrübte grüße von bina

    das gute stück ist heute durch den reitenden boten bei mir angekommen.

    was für ein schönes instrument!!!

    jetzt tun mir die finger vom ersten üben weh, aber die ersten anständigen töne konnte ich ihr schon zu entlocken.


    falko: mein dank wird dich für immer verfolgen!

    ich werde gut auf sie aufpassen. ganz bestimmt!!!

    wow!!!

    auch wenn bulli immer noch nicht fahrtüchtig in der werkstatt in reha ist:

    danke, falko!

    ich würde dein angebot gern annehmen.

    welche von beiden besser für mich wär, kann ich eh noch nicht beurteilen.

    ich nehme die, die du mir vorübergehend hergeben magst.

    und die pn kommt.

    vorfreudig innerlich hüpfend bina

    liebe gemeinde,


    ich habs gestern bei der session mal wieder gemerkt:

    neben der bodhran ein melodie-instrument zu spielen, wäre vielleicht nicht das verkehrteste.

    tin-whistle kann ich ein bischen (ja, auch ich bin schul-blockflöten-geschädigt, daher war das meine erste idee). aber ich find den klang eigentlich zu schrill.

    dann hörte ich eine low-whistle und dachte: jepp, schöner sound.

    probiert hab ich sie dann mal, stellte fest, daß ich meine hände trainieren muß und das reinpusten auch nicht grad leicht, aber mit fleiß vielleicht zu erlernen ist.


    nun sind mir die low-whistles aber zu kostspielig, um mir eine, nur zum probieren ob ich daran spaß hab, zu kaufen.

    ich frag nun mal ganz unverschämt und blauäugig in die runde, ob es hier eine low-whistle gibt, die unbenutzt irgendwo rumliegt und mir vielleicht für einen monat oder so geliehen werden könnte, damit ich dem instrument eine 2. chance geben kann.

    ich gelobe, sie auch zu hüten, wie meinen augapfel!


    'bist du bescheuert?? sowas verleiht man doch nicht!!!' ist ubrigens eine adäquate antwort, kenne ich doch noch den ausspruch: die drei 'f' verleiht man nicht. namentlich flöten, füllfederhalter und frauen ;).

    oder hat jemand eine andere idee?


    beste grüße von bina

    mir dudelts nach wie vor im kopf: dumm ticka DA dumm - da DUMMA tacka.


    es war mal wieder eine große heiße wunderbare badewanne voller wiedersehens-glückseeligkeit und übungs-auftrags-bombadement.

    ich hatte tiefe, gute gespräche, freue mich über viele neue bekanntschaften und hab mal wieder bannig was gelernt.


    kinnings: es waren tolle tage mit euch allen.


    p.s.: edith meint, es hieße bombardement und das hätte nichts mit baden zu tun!

    machen wir!

    zum einen die armen ziegen oder kängurus oder hirsche, was auch immer auf den trommeln drauf ist, zum anderen aber auch in die vollen futterschüsseln, mit denen uns die proitzer mühle wohl wieder verwöhnen wird.

    irgendwann verwechsele ich dort noch mal den tipper mit der gabel....


    allen, die sich morgen auf den weg machen, eine gute anreise.

    fahrt schön vorsichtig und paßt auf euch auf.

    ähhh......

    dein angebot ist reizvoll, auch wenn ich grad keine tippertasche brauche.

    aber ich erlaube mir anzumerken, daß du MORGEN in proitze ziemlich allein dastehen wirst.

    in meiner welt gehts erst freitag los. SEHR zu meinem bedauern!!!!!||

    oder hab ich was nicht mitbekommen??????


    ich freu mich auf euch!!!!!

    ich lache mich grad mal wieder kringelig über euch.

    ich kenne die proitzer mühle ja aus anti-atom-zusammenhängen und von veranstaltungen ganz anderer art, daher wußte ich wo ich hinkomme. außerdem wußte ich, daß kiptho aus meinem monatlichen guido-workshop auch da sein würde. und ich dachte mir: wenn ich hier im forum kurz vorher schon so herzlich empfangen werde, dann werden sie mich auf dem weekend schon nicht fressen.


    aber ich weiß auch noch, daß ich anfängerin voller ehrfurcht meine helden aus dem fortgeschrittenen-kurs bewunderte. konnten DIE toll spielen!!!!!!

    jetzt sitz ich selber in der runde und frage mich, wie ich da nur hingekommen bin....


    aber es ging mir auch wie dir, höppy. in der session möglichst weit hinten sitzen, bloß nicht auffallen und möge guido bloß nicht mitbekommen, wie diletantisch ich spiele.

    aber ich hab schnell gemerkt, daß es scheißegal war, wie gut oder wie schlecht ich bin. es waren alle genau wie ich da, um zu üben, um sich in tempo und technik zu verbessern und ich saß mittendrin und hatte riesenspaß.


    und jetzt wüße ich nicht, wie ich das jahr überstehen sollte, wenn ich euch nicht in vollmerz oder proitze sähe.


    christiane:

    was du als totale anfängerin willst?????

    na, ich hoffe doch trommeln lernen, neue leute kennenlernen, tolle musik hören und lecker bierchen trinken (aber auf DEN trichter bist du ja schon selber gekommen.

    und wenn alles nicht klappt kommst du an meine mutterbrust, kriegst einen whisky gegen heimweh eingeflößt und darfst dich ausweinen.

    und dann üben wir gemeinsam, was du im unterricht gelernt hast.


    Guido , rolf, oder wer auch immer für die zimmerverteilung zuständig ist:

    stopft mich bitte mit christiane in ein zimmer, wenn das machbar ist. wir werden das kind schon schaukeln!

    der weihnachtsbraten ist verdaut, der schoko-weihnachtsnachtsmann auch schon gegessen.

    aber deswegen schwieg ich bisher nicht stille, sondern weil ich bei den fortgeschrittenen angemeldet bin und mich deshalb nicht 'schuldig' bekennen muß.


    meine komfortzone beginnt immer mit dem ersten betreten der mühle, bzw. des kuckucksnestes, beim anblick und bei den vielen umärmelungen der anderen teilnehmer zur begrüßung. die rubrik bildung bekommt die inputs im unterricht, aber ins schwitzen gerate ich, wenn ich wieder zu hause bin und alles zu repitieren versuche.

    es ist irgendwie alles dabei.

    also rolf: konzept klappt auch bei mir.


    und ich freu mich, das ich offensichtlich nicht alleine im f-kurs sitze. ich hatte schon befürchtungen.

    oime!

    ich werd beim nächsten besuch im irish rover ein anständiges guinness auf ihn trinken. dann ist ihm der weg ins jenseits nicht so trocken.


    danke für die info!


    beste grüße von bina