Beiträge von Rolf Wagels

    Moin

    Klar, kam gestern an.




    So richtig klar, wer das Teil gebaut hat, ist es nicht.

    Tommy Hayes meint:

    Zitat

    Hi Rolf ot looks like a Sonny Canavaun he was from Kerry and John B Keane immortalised him in the book the Bodhran Makers It definitely looks like one of his but I cant be 100% Tommy

    Die Art, wie das Fell in Wellen geschnitten ist, tauchte später bei Renegade drums wieder auf. Aber erst später und das wurde wohl auch von anderen Makern so gemacht...

    Grüße

    Der Rolf

    Moin

    Das Dingen fand ich eine gute Ergänzung zu meiner alten Charly Byrne. Die hängt auch nicht an der Wand, sondern geht immer mal mit ins Studio...

    Den Rest sehen wir dann. Aber auch im Showroom macht sich sowas gut, um die Entwicklung zu demonstrieren...mal schauen, ob ich noch mehr über das Teil herausfinde, wenn es denn hier ist.

    Grüße

    Der Rolf

    Oh fuck...soll ich Dir einen Platz reservieren?

    Grüße

    Der Rolf

    35. BodhránWeekend!

    15.-17. Februar 2019

    auf der Proitzer Mühle im Wendland.

    Der Seminarhof Proitzer Mühle befindet sich im Wendland im Dreieck Hamburg, Berlin, Hannover.

    Hier klicken für eine Routenberechnung zur Proitzer Mühle.

    Im Mittelpunkt stehen Kurse für Kurse für Einsteiger ohne Vorkenntnisse, Anfänger, fortgeschrittene Anfänger und Fortgeschrittene.




    Niemand, der bislang noch nicht dabei war, sollte sich ausgeschlossen fühlen, sondern jeder ist Willkommen!

    Zusätzlich gibt es folgende Programmpunkte:

    • Konzert mit Larún
    • Tippermaker Stevie Moises wird mit seiner mobilen Drehbank vor Ort sein!
    • Hamburger Slow Session am Freitagabend. Aus Hamburg kommen die Teilnehmer der Hamburg Slow Session und bestreiten die erste Session des Wochenendes. Eine gute Chance auch für unsere noch nicht so ganz fortgeschrittenen Teilnehmer, um erste Sessionerfahrungen zu sammeln!
    • Vortrag mit Jan Jochimsen: Nota bene: Keine Angst vor Noten!
    • Die Proitzer Mühle ist während der gesamten Zeit für uns reserviert!
    • Für die Session nach dem Konzert am Samstag haben wir zusätzlich einige hochkarätige Musiker gewinnen können.
    • Großer Musikerflohmarkt, Tauschbörse für Instrumente aller Art, natürlich auch Bodhrans.

    Der Workshop beginnt Freitag gegen 17:00 Uhr mit dem Eintreffen der Teilnehmer und endet Sonntag nach dem Mittagessen (ca. 13:00). Eine Woche vor dem Workshop wird es weitere Informationen per Mail geben!


    Konzert mit Larún

    Larún_Pressefoto_2.jpg

    Ein kleine Sensation! Für große Aufregung in der Irish Folk Szene im In- und Ausland sorgte das Debüt der Gruppe LARÚN. Kein Wunder, hat die Band ihre Gründung doch bis zur Veröffentlichung der ersten Videoproduktion im Januar 2018 wie ein großes Geheimnis gehütet. Binnen weniger Tage sprengten die aufwendig produzierten Musikvideos die Zehntausender Marke. Diese Resonanz mag wenig überraschen, schaut man sich die hochkarätige Besetzung des Ensembles näher an. Die Band mag zurzeit von der Fachpresse als aufregendste Newcomer Band des Jahres gehandelt werden, aber auch die einzelnen Musiker können bereits ein beeindruckendes Portfolio vorweisen. Sie entstammen Ensembles wie Trasnú, Emerald, Dán, Crosswind oder Texu, was die mediale Aufmerksamkeit erklären mag. Bei LARÚN stehen sechs Musiker aus vier verschiedenen Nationen auf der Bühne – Frankreich, Spanien, Deutschland und den USA. LARÚN spielt nicht nur irische Musik, LARÚN lebt irische Musik! Und so haben sich die meisten Bandmitglieder auch beruflich voll und ganz dieser Musik verschrieben und sind gefragte Dozenten, sowie Bühnen- und Studiomusiker im In- und Ausland.

    Larún sind:

    Catherine Kuhlmann - vocals,piano

    Franziska Urton - fiddle

    Borja Baragaño - uilleann pipes



    Stefan Decker - flute / whistles



    Cornelius "Zorny" Bode - guitar




    Markus Pede - bodhrán

    Es ist uns eine außergewöhnliche Freude, eine solche Band bei unserem BodhranWeekend ankündigen zu können! Solch hochkarätige Musiker zu engagieren, ist wirklich etwas Besonderes! Link zur Webseite für noch mehr Info!


    Vortrag mit Jan Jochimsen

    JanJochimsen-002.jpg


    Nota bene: Keine Angst vor Noten!

    Zu Beginn der durchaus interaktiven Präsentation werden über zweitausend Jahre Geschichte zur Entwicklung von Notensystemen gewürdigt. Anschließend folgt eine Vorstellung von verschiedenen aktuellen Ansätzen, die in der musikalischen Praxis eingesetzt werden können. Abschließend steht die Bodhrán im Rampenlicht: Welche „Notensprache“ eignet sich dafür am besten und ist trotzdem leicht erlernbar?

    Referent:

    Jan Jochimsen ist ein norddeutscher Schlagwerker und lebt in Elmshorn. Nach klassischer Instrumental-Ausbildung folgten Ausflüge in die afro-cubanische, Flamenco- und Bodypercussion-Szene. Unzählige Cajon-Workshops mit kleinen und großen Leuten inspirierten zur Entwicklung einer einfachen, leicht lesbaren Rhythmus-Notation. Das eigene Label „GRUUFBOXX“ umfaßt alle Aktivitäten von Percussion-Workshops über Drum-Circles bis Team-Building-Events. Mehr unter: www.gruufboxx.de !



    Die Kurse

    Die Kurse richten sich an alle Bodhráninteressierten: vom blutigen Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, der noch neue Tipps und Spieltechniken mit nach Hause nehmen möchte. Nach einer kurzen Einführung steht die Vermittlung der Technik des Bodhrán-Spiels im Vordergrund, aber es wird auch auf das Zusammenspiel mit anderen Musikern (Session), sowie auf Strukturen und Begleitmuster in der traditionellen irischen Musik eingegangen. Anhand von Musikbeispielen werden die unterschiedlichen Rhythmen der traditionellen irischen Musik vorgestellt und Stile des Bodhrán-Spiels aufgezeigt. Leihbodhrans sind vorhanden.

    Das Rahmenprogramm

    Die BodhranWeekends dienen als bundesweiter Treffpunkt Bodhranspieler aller Spielstärken und bieten neben qualifiziertem Unterricht auch die Möglichkeit, Bodhrans vieler verschiedener Hersteller und jede Menge Zubehör auszuprobieren und zu erwerben. Es gibt einen Vortrag, Tipperherstellung vor Ort und nach dem Konzert findet sich in der Regel noch eine Session zusammen, bei der man noch gemütlich zusammen Musik machen kann!

    Der Ort



    Der Seminarhof Proitzer Mühle ist ein selbstverwaltetes Seminarhaus in einer alten, denkmalgeschützen Wassermühle. Die Mühle liegt in herrlicher, ungestörter Alleinlage in den Hügeln des Naturparks Elbhöhen-Wendland – drumherum nur Wiesen und Wälder.


    Bei Interesse einfach das Anmeldeformular hier nutzen:
    https://www.bodhranweekends.de/proitze-2019/


    Wir freuen uns auf Euch!

    Guido und Rolf

    Moin

    Supergeil mit dem Bus!!

    Und Larún ist jetzt keine Band, der man mal eine Chance geben muss. Das ist hochklassige Musik, die können sich vor Anfragen nicht retten. Ich bin froh, mit allen befreundet zu sein und nur so klappt es, dass eine solche Band beim BodhranWeekend auftritt...

    Grüße

    Der Rolf

    OT: Ist der Bulli wieder aufgetaucht? Das ist ja schon mal was, oder?


    Dann: -=Markus=- Ja, kann ich verstehen, da würde mir auch der Ar... auf Grundeis gehen. Aber naja, da müssen wir alle mal durch. Ich musste auch auf Inis Oirr vor allen Leuten spielen. Ekhart wollte auch kommen und dann zur Pause gehen...;)

    Der Rolf

    In Proitze feiern wir in meinen Geburtstag rein, von Samstag auf Sonntag. Und da habe ich uns mal was gegönnt....


    Ladies und Gentleman, unsere Band für Proitze, die Newcomer Sensation des letzten Jahres:




    Mehr auf

    http://larun-music.de


    Ick freu mir!!

    Grüße

    Der Rolf

    P.S. Markus : Du musst unbedingt bei JEDEM Weekend mal kurz vorbeikommen! Mir tut immer noch der Bauch weh............! ;)^^

    Moin

    Tippermaker bist Du sicher, dass das der richtige Markus ist? Der hat sich schon 2002 angemeldet... oder doch der -=Markus=- ?
    DrummerMarkus hier! https://www.google.de/maps/dir….8468124!2d52.8916171!1m0


    Danke an alle, die es wieder ein tolles Wochenende gemacht haben!! Besondern natürlich Stevie, der die Workshops unglaublich bereichert!

    Grüße

    Der Rolf

    Hallo liebe Mitglieder
    Bitte überprüft Eure Benachtrichtigungseinstellungen. Es kann gut sein, dass diese sich seit dem Update geändert haben.

    Dazu unter Einstellungen --> Benachrichtigungen überprüfen, ob nicht nur die Benachrichtigungen, sondern auch die Einstellung: Sofortige Email Benachrichtigung aktiviert ist, falls gewünscht.


    QUfLMVT.png


    Und:

    NY3jco8.png

    Grüße

    Eure Admins

    Moin

    Und auch hier macht die Weiterentwicklung nicht halt!

    Die RWE ist ab sofort mit der IsolatHED Technologie ausgestattet! Was bedeutet das?


    isolatHED_Logo_Farbe.png


    Bei der neuen IsolatHED Technologie ist es gelungen, auch die Auflagepunkte der Stimmschrauben akustisch zu entkoppeln. Das bedeutet, dass nur noch ein einziges Bauteil im direkten Kontakt mit dem Trommelfell steht: der Stimmrahmen. Somit erhält man praktisch ein Trommel-in-Trommel System: Erstens den Außenrahmen, der in Kontakt mit dem Spielerkörper steht, das Trommelfell hält und alle Komponenten des Stimmsystems aufnimmt. Und zweitens den unabhängigen Stimmrahmen, der wie ein Tonabnehmer oder Steg den Ton am Trommelfell abgreift.

    Wie das geht? Mit einer gummiummantelten Druckplatte, die in den Stimmrahmen eingelassen ist. So bleiben die Möglichkeiten eines Mehrpunktstimmsystems erhalten, ohne dass der Stimmrahmen „schwimmt“ oder abgedämpft wird.

    Das Ergebnis: eine deutliche Verbesserung in Brillanz und Frequenzhomogenität. Da weniger Energie vom Hauptrahmen absorbiert wird, ist auch eine gesteigerte Lautheit messbar.

    Alle Details finden sich hier.


    Das Kompressorstimmsystem und die IsolatHED Technologie machen diese Trommel einzigartig.


    Link zur Trommel: Hier entlang!

    Moin

    Hier ein Update zur RWEchange: Auch diese hat nur die IsolatHED Technologie verbaut! Was bedeutet das?


    isolatHED_Logo_Farbe.png


    Bei der neuen IsolatHED Technologie ist es gelungen, auch die Auflagepunkte der Stimmschrauben akustisch zu entkoppeln. Das bedeutet, dass nur noch ein einziges Bauteil im direkten Kontakt mit dem Trommelfell steht: der Stimmrahmen. Somit erhält man praktisch ein Trommel-in-Trommel System: Erstens den Außenrahmen, der in Kontakt mit dem Spielerkörper steht, das Trommelfell hält und alle Komponenten des Stimmsystems aufnimmt. Und zweitens den unabhängigen Stimmrahmen, der wie ein Tonabnehmer oder Steg den Ton am Trommelfell abgreift.

    Wie das geht? Mit einer gummiummantelten Druckplatte, die in den Stimmrahmen eingelassen ist. So bleiben die Möglichkeiten eines Mehrpunktstimmsystems erhalten, ohne dass der Stimmrahmen „schwimmt“ oder abgedämpft wird.
    Das Ergebnis: eine deutliche Verbesserung in Brillanz und Frequenzhomogenität. Da weniger Energie vom Hauptrahmen absorbiert wird, ist auch eine gesteigerte Lautheit messbar.
    Alle Details finden sich hier.


    Das Kompressorstimmsystem, das ChangeHed Fellhaltesystem und die IsolatHED Technologie machen diese Trommel einzigartig.

    Hallo Ihr Lieben

    Nachdem schon berechtigte Beschwerden kamen, dass diese Sondermodell nicht im Forum beworben wurde, hier nun der Hinweis:


    Seit ein paar Wochen gibt es Sondermodell von Christian Hedwitschak namens AustrHEDian Summer. Was verbirgt sich dahinter?






    *Limitiertes Sondermodell - HighEnd Instrument zum Tiefpreis*

    Eine Bodhrán so heiß wie ein australischer Sommer!

    Lebhaftes Känguru-Trommelfell (original aus Australien, Kentville Drums), konkaver Rahmen aus Riegelesche mit Sunburst-Effekt, isolatHED Universal-Comfort-Stimmrahmen. Und das alles zu einem richtig heißen Preis: 555,55 EUR.

    Dieses Modell ist limitiert auf die verfügbaren Riegelesche-Lamellen!

    Vielen Dank an Steele Turkington für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Kentville Drums, Australien.

    Zitat
    A very lifely, responsive and full-of-fun bodhrán

    Das ist eine kleine Sensation: Eine konkave Bodhrán mit einem excellentem Fell, einzigartigem Design und allen Features, die eine moderne Bodhrán haben sollte zu einem unschlagbaren Preis.
    Das Känguru Fell ist ein lebhaftes Fell, das einen tollen rebound bietet und sehr schnell reagiert. Sein Klang ist dabei warm und vollmundig. Die Felle werden von Kentville Drums in Australien exclusiv für Christian Hedwitschak selektiert und produziert.


    Das ChangeHed Fellhaltesystem bietet Möglichkeiten, die es bislang in der Bodhrán Welt nicht gab. Fell und Stimmrahmen sind austauschbar! Dies eröffnet ungeahnte Möglichkeiten: Christian Hedwitschak bietet auf seiner Seite eine große Anzahl von Stimmrahmen und Trommelfellen, die alle auch auf die AustrHEDian Bodhrán passen. Es ist nun z.B. möglich, ein DRAGONSkin®spicy mit rotem Zierband und Silbernägeln, ein weiteres Wechselfell Hirschhaut ohne Ziernägel, ein weiteres Wechselfell EdlauerSelect nur getaped ohne Ziernägel, ein weiteres Wechselfell TwinSkin mit Nylonband schwarz und ein weiteres Wechselfell transparentes Synthetikfell mit schwarzem Nylonband zu bekommen. Und das sind nur einige Kombinationsmöglichkeiten von vielen weiteren Optionen! Das ChangeHed Fellhaltesystem ist hier detailliert erläutert.


    Bei der neuen IsolatHED Technologie ist es gelungen, auch die Auflagepunkte der Stimmschrauben akustisch zu entkoppeln. Das bedeutet, dass nur noch ein einziges Bauteil im direkten Kontakt mit dem Trommelfell steht: der Stimmrahmen. Somit erhält man praktisch ein Trommel-in-Trommel System: Erstens den Außenrahmen, der in Kontakt mit dem Spielerkörper steht, das Trommelfell hält und alle Komponenten des Stimmsystems aufnimmt. Und zweitens den unabhängigen Stimmrahmen, der wie ein Tonabnehmer oder Steg den Ton am Trommelfell abgreift.

    Wie das geht? Mit einer gummiummantelten Druckplatte, die in den Stimmrahmen eingelassen ist. So bleiben die Möglichkeiten eines Mehrpunktstimmsystems erhalten, ohne dass der Stimmrahmen „schwimmt“ oder abgedämpft wird.
    Das Ergebnis: eine deutliche Verbesserung in Brillanz und Frequenzhomogenität. Da weniger Energie vom Hauptrahmen absorbiert wird, ist auch eine gesteigerte Lautheit messbar.
    Alle Details finden sich hier.


    Durch ihre kompakten Ausmaße ist die AustrHEDian auch für kleinere Spieler zugänglich. Aber auch ich selbst nutze die eine Trommel mit 37cm Durchmesser, da durch den kleineren Durchmesser die linke Hand kürzere Wege hat und der Sound nochmals komprimierter ist.

    Eigenschaften:

        • 37x15cm
        • ChangeHED Fellhaltesystem
        • Känguru Trommelfell aus Australien von Kentville Drums
        • getaped, schwarzes Zierband
        • konkaver Riegelesche Außenrahmen, braun mit Sunburst Effekt, offenporig lackiert
        • isolatHED Universal Komfort Stimmrahmen
        • limitierte Sonderedition, nur so lange die Riegelesche Lamellen vorrätig sind

    Hier geht es zur Produktseite im Shop