Beiträge von Markus61

    Hallo Andreas,

    du beeindruckst mich mit deinem Verhalten! Ferner möchtest du weiterhin hartnäckig mehr aus der Musikwelt kennenlernen und neues ausprobieren.


    Falls du auch nach Proitze kommst kann ich dir ein DVD -Set von Guido mitbringen (Schulung Bodhran-gut gemacht!!!, seinen Werdegang-interessant, und 2 CD in mit irischen Stücken, die man mitspielen kann).


    Ferner ein Cajon zur Dauerleihgabe, wenn du magst (wenn es verstaubt gibst du es einfach wieder ab ok 😉).


    Dazu habe ich noch eine tolle Trainings-App für das Cajon.

    Total billig aber mit hochwertigem Inhalt (von Prof. Cotijo „iPlay Cajon“ dem Dozenten der „World Percussion Akademy“ in Heek) .


    Falls du nicht nach Proitze kommst nimm Kontakt mit mir auf, wir regeln das dann schon.


    Überlege es dir.

    LG Markus

    Hi...ich kann dich voll verstehen, ich spiele auch mehrere Instrumente....aber da ist es klar, dass ich keines wirklich gut spielen werde.


    Was mir aber echt Spass macht ist passende Instrumente zu den Stücken auszuwählen und entsprechende Rhythmen zu finden.

    Das Spielen wird dann über die Anzahl unterschiedlicher Instrumente variantenreicher, aber nicht unbedingt besser.

    Gefällt mir, wir dir, aber trotzdem...


    Bis dahin haben wir wohl einiges gemeinsam.


    Aber.....die Bodhran ist ein echt spezielles Instrument....welches kannst du gleichzeitig von 2 Seiten spielen, bei welchem führen Fingervarianten der Tonhand nicht zu falschen Tönen, sondern zu klangvollen Tonmodulationen?



    Es gibt viele Arten neue Dinge an dieser Trommel zu entdecken, das ist komplett anders als beim Cajon oder der Djembe.


    Hinzu kommen noch unterschiedliche Schlagtechiken und Tipper....


    Wenn du nur mal „rum-trommeln “ möchtest kaufe dir ein Cajon, unter 100 € wird da schon brauchbares angeboten, Bausätze schon ab 60€, so bin ich angefangen.


    Du bist wohl zur Zeit kein Typ für die Bodhran, die muss jeder für sich entdecken und erfahren, das kostet Zeit und braucht Spaß daran neue Dinge zu probieren.


    Ganz wichtig ist dabei der Klang, ich habe lieber länger gespart und dann 260 € ausgegeben.....und bis heute nicht bereut...tiefer Bass, eher leise Töne und schier unzählige Möglichkeiten Rhythmen und Klänge zu kombinieren begeistern ...


    Wie du spiele ich die gern bei eher einfühlsameren Liedern (weil ich für die flotteren Lieder noch nicht schnell und sicher genug bin😉).


    100€....die eher in der Ecke stehen...solltest du nicht tun.

    LG

    Markus

    Hallo zusammen,

    die Bodhran, das Cajon und die Djembe sind meine „Lieblings-Instrumente“.

    Die Bodhran habe ich leider erst vor einem Jahr für mich entdeckt.


    Eine gute und grosse Chance alle 3 Instrumente besser kennen zu lernen ist die World Percussion Academy in der Landesmusikakademie in Heek.

    Die findet nur alle 2 Jahre statt, diesmal auch mit Guido...


    Ich war wegen anderer Kurse schon zweimal da...erstklassige Dozenten, gute Unterbringung mit ordentlicher Verpflegung und einem gemütlichen „Burgkeller“.


    Wer ausser Bodhran ebenfalls noch andere Instrumente spielt und was dazulernen möchte, sollte diese Gelegenheit nicht verpassen.


    Mit der Bodhran muss man nicht nur irische Musik spielen, da gehen auch andere Richtungen, auch zusammen mit dem Cajon (man hat ja auch noch Füsse).


    Den Kurs solltet ihr euch einmal ansehen.


    LG Markus


    https://www.landesmusikakademi…world-percussion-academy/