Beiträge von Falko


    Schau mal hier,Ronan spielt die längsten Tipper die ich bis jetzt gesehen habe.
    Vielleicht ist der Tipper aus nem Geigenbogen, krumm genug ist er und im Standbild
    sieht das obere Ende wie eine Silberwicklung aus.kann auch sein ich täusche mich.
    Aber seine Art die Bodhran zu spielen ist sehr cool.
    Gruß Falko

    Ich habe es über die Anlage gehört und empfinde es als angenehm.(Ich bin aber auch kein Tontechniker
    und habe die Kurven aufgezeichnet und ausgewertet)So wie in dem Video habe ich auch deine
    Bodhran in Dreieich bei Cara erlebt.Das wollte ich auch damit zum Ausdruck bringen, das
    Empfinden ist eben subjektiv.Mir wurde auch schon nach Konzerten gesagt, meine Bodhran
    sei zu leise und ich soll doch mal "richtig draufhauen"- neeeeh mach ich nicht! ;-)

    Die Dominanz der Bodhran und das persönliche Empfinden dazu ist wirklich interessant.
    Ich war im vorigen Jahr bei Goitse zum Konzert, Colm Phelan ist sicher einer der besten Bodhranspieler
    wie ich finde, aber seine Bodhran war so im Vordergrund und ging durch Mark und Bein.
    Ob das so sein soll, bzw.immer so ist, weiß ich nicht. Ist halt Geschmacksache!
    Gruß Falko

    Hi Hädde,herzlich willkommen.Ich weiß in Thüringen ist in Sachen irish Folk nicht viel los.
    Deshalb wie schon gesagt ist es toll mit dem WS in Lützensömmern.im Moment bin ich zwar
    eher mit der Whistle und der Flute unterwegs, aber wenn dir der Weg nach Steinbach Hallenberg
    nicht zu weit ist können wir ein paar Basics machen.
    Für den Anfang würde ich dir aber ein WS-Wochenende empfehlen,wie es auch wieder im Herbst
    in Vollmerz stattfindet.
    LG

    Okay,wenn das über den Musikverein als Träger geht und die
    Musiker,welche fit sind ,das als so eine Art Unterricht für Interessierte
    anbieten ist das nachvollziehbar.Wir arbeiten auch ab und zu mit unserer
    Musikschule zusammen und unterstützen deren Projekte,wo auch etwas
    Geld gesammelt wird.
    Also dann gutes Gelingen!
    Gruß Falko

    Das ist eine tolle Sache! Ich erinnere mich,vor 2 Jahren habe ich auch Musiker zum gemeinsamen musizieren gesucht.
    bin dann über die Zeitung und die örtliche Musikschule fündig geworden.Obwohl es wohl eher Band- als Sessioncharakter
    hat, weil es bei 8 Musikern geblieben ist.
    Ich würde mich freuen wenn du berichtest wie es gestartet ist.Hätte da noch rein technische Fragen.Ist das ein öffentliches Cafe,
    ist dort während eurer Lern-Session Gastbetrieb? Das stelle ich mir für die Gäste etwas nervig vor.Ich kann mich erinnern, Alan Doherty
    hat in der Folkmusikschule Halle auch Sessionunterricht gegeben,aber in den Räumlichkeiten der Musikschule.Oder habt ihr ein Hinterzimmer? ;-)
    Desweiteren würde mich interessieren ob ihr dafür einen Lehrer engagiert habt, oder für was sind die 5 Euro Gebühr? Das ist nicht komisch gemeint,
    jedoch bin ich eher auf Schüler und Studenten gestoßen,die dafür wohl nicht das Geld ausgegeben hätten. Außerdem war ich ja froh über jeden der kam.
    Vielleicht ist das bei euch aber anders,bin gespannt!
    Gruß Falko

    Hallo, Pfingsten ist wirklich nicht die beste Wahl.
    Eh wir wirklich einen neuen Ort suchen, sollten wir vielleicht ein paar Monate warten
    und der Familie in Kassel etwas Zeit geben.Sie werden sich dann sicher entschieden
    haben, was mit dem Haus geschieht.
    Gruß Falko

    Super Arbeit Michael ,ich bin echt begeistert mit welchen Ideen du kommst und mit welcher
    Ästhetik und handwerklichen Präzision du arbeitest. Am coolsten finde ich den Klang ,irgendwie
    entsteht zwischen den beiden Rahmen ein Resonanzkörper, der sich toll anhört.
    Gruß Falko

    Gyde ich bring eine Kühlbox mit die auch mit 220V funktioniert.Ich weiß nicht ,Markus und ich wollten zusammen 40 Bratwürste mitbringen reicht das? Gyde,Stevie, ihr wollt auch noch Würste mitbringen? Wieviele?
    Gruß Falko

    Ich würde die Thüringer Bratwurst mitbringen, auch wenn der Franke gleich meckert. Von mir aus Freitag fränkisch Samstag thüringer. Allerdings auf das Rauchbier würde ich mich freuen.
    @ Höppy , hätte wohl auch nichts genützt wenn ich mich besonders über die Flute gefreut hätte,nachdem wir einige Tunes in Lützensommern gespielt haben
    Gruß Falko

    Juhu ich freu mich wie verrückt, Rolf ich hätt gern eine signierte "Yet We Sing",ist bestimmt möglich,fehlt mir
    noch in meiner Sammlung! ;-)
    Bis morgen!
    Gruß Falko

    Oh, danke der Nachfrage.Gestern hatten wir unseren ersten Auftritt vor mehr als 100
    Leuten, zum ersten Mal mit Mikro und so nem Kram.Ich hatte vor zwei Wochen einen
    Whistle-WS bei Steffen G. und habe ihn auch noch einmal gefragt wie man die Übergänge
    besser hinbekommen könnte.Also cool wäre schon quasi nicht wirklich zu hören wenn der
    neue Tune beginnt.So fließend ineinander übergehend........
    Die Sets die wir spielen haben ein leichtes Stocken zwischen den Tunes, wir spielen aber
    auch eher Slow- Session Geschwindigkeit.
    Außerdem habe ich langsam mitbekommen welche Tunes oft zusammen gespielt werden.Es hilft
    ungemein, sich vielleicht auch als Bodhranspieler an ein Melodieinstrument heranzutrauen.
    Das weißt du ja sicher aus eigener Erfahrung.
    Gruß Falko

    @ kiptho, da wir uns beim Forumstreffen verpasst haben und uns noch nicht
    persönlich kennen ,wie wäre es mit ner Nelke im Revers?;-)

    Hi, also ich bin leider auch nicht in Hude. Ich werde die Gelegenheit nutzen, Cara und Flook
    gemeinsam in Dreieich zu erleben. Werde alte Freunde in Frankfurt besuchen und mir die Karten
    zum Geburtstag schenken und Diesen dann in würdiger Umgebung nachfeiern!
    Gruß Falko!

    Danke für das Interesse. Also in der Praxis sieht es so aus ,der Kontrabass bekommt Noten ,er geht ja auch in die Musikschule.
    Valid spielt auch schon die ersten Tunes. Bei den anderen Instrumenten ist es so ,wir laden sie zur Session ein und sie spielen zwischendurch etwas arabisches , kurdisches oder türkisches.
    Zur Annäherung spiele ich manchmal etwas auf der Whistle und es wird versucht das nachzuspielen.Das erhebt sicher keinen professionellen Anspruch ,aber es macht Spaß.
    Ihr könnt ja mal versuchen ,ob ihr es erkennt! ;-)

    Hallo ich wollte an dieser Stelle noch einen kleinen Nachtrag bringen.
    Die Sache mit den arabischen Lauten (Baglamas)war ziemlich einfach,
    weil sie über türkische Händler zu beziehen waren. Die Sache mit dem
    Kontrabass gestaltete sich bei meinem Budget etwas schwieriger. Ich hatte
    die Möglichkeit, so ein chinesisches Teil bei Thomann zu bestellen oder gebraucht
    zu kaufen. Leider gibt es einen vernünftigen Kontrabass, wenn möglich mit massiver
    Decke nicht unter 1000 Euro,auch nicht gebraucht. Um so mehr freute ich mich über
    die Unterstützung eines von uns bekannten Instrumentenbauers und Restaurators aus Sachsen,
    der für mein Projekt einen tollen Bass mit massiver Decke zurecht gemacht hat. Das hat einige Zeit gedauert,
    aber Ende Dezember war es soweit und wir konnten das Instrument dann abholen.
    Der Bass hat mit Tasche und Bogen 650 Euro gekostet, also voll im Budget. ;-)
    Wir konnten bis jetzt 2Baglamas, einen Kontrabass, 2 Gitarren und 1 Akkordeon
    unter unseren Flüchtlingen verteilen.
    Ich hänge noch zwei Bilder von unserer ersten Session in diesem Jahr an, von einem überglücklichen Valid
    mit seinem neuen Instrument.
    Nochmals vielen Dank, Falko!

    Mensch Thomas, da hätte ich dich ja fast noch überboten! Aber da du auch sonst schon so
    großzügig für meine Aktion da warst, sei sie dir von ganzem Herzen gegönnt! 8) 
    Gruß Falko