Beiträge von beanna

    ihr lieben, ich muß euch erzählen:


    ich bin ja grad unterwegs auf dem kreuzweg für die schöpfung von gorleben nach garzweiler (http://www.kreuzweg-gorleben-garzweiler.de) und kamen heute in proitze vorbei.

    eigentlich waren wir in der proitzer mühle zu einer kaffeepause vorgesehen, die natürlich ausfiel. wir verlegten unsere pause ins dorf und gingen mit unserem kreuz schweigend durch die mühle.

    ich hab mir erlaubt, alle die grad da waren, in gedanken von euch zu grüßen. und heike natürlich auch.


    jetzt samstag ist eine trauerfeier für heike in der mühle und alle, die wollen, können an dem wochenande kommen und werden frei gehalten. so hat es eine freundin von ihr erzählt, die uns auf der heutigen etappe begleitet hat.


    hätte die pause stattgefunden, hätte ich meine ziege geholt und hätte im saal nen paar triplets für euch gespielt. hättehättefahradkette.....


    allerbeste grüße von bina

    was hab ich nicht alles in der Mühle erlebt!

    auch unabhängig von den weekends. beim widerstand gegen castoren. nach unserer hochzeit auf dem weg nach hause, als grad freunde von uns dort waren und wir uns einfach so zum mittagessen mit einreihen konnten und von ihr eine große portion mühlentee als hochzeitsgeschenk bekamen.

    immer bekam ich ein kleines lachen von heike, wenn ich nach ihren zahmen wildschweinen fragte. ich durfte immer in den stall gehen, um ihnen guten tag zu sagen.

    und wie sie sich freute, daß auf den weekends die bar von allein lief, alles aufgeräumt und ordentlich war, wenn der abend beendet war.

    ihre art hat dafür gesorgt, daß ich mit der mühle und ihren räumen noch sorgsamer umgegangen bin (was nicht heißt, das ich mich sonst aufführe wie ein vandale ;) ). so, als wäre es ein geliebtes zuhause.


    ich finde es immer schwer, wenn man von einem moment auf den anderen realisieren muß, daß liebe menschen oder schöne dinge nicht auf ewig bestehen. und das das leben anders, aber trotzdem weiter geht. mich macht es unsicher, daß ich nicht vorraussehe, wie. am liebsten natürlich so wie vorher, aber das ist eine illusion.

    ja, die mühle wird eine andere sein, da heike nicht mehr da ist. aber sie ist vielleicht doch noch da...auf andere weise.

    das würde mich trösten.


    niemals geht man so ganz.......

    das hab ich auch erst gedacht.

    es ist tatsächlich so, daß man sich mehr bemühen muß in diesen 'trommelflow' rein zu kommen, der sich bei dreidimensionalen treffen automatisch schon auf der fahrt dorthin einstellt.

    aber bei mir klappt das ganz gut.

    ich hab was zu trinken neben dem rechner, das unterrichtsmaterial in einem 2. fenster geöffnet, sehe meine kurskolleg/innen üben wie ich, kann über die chat-funktion persönlich mal schnell guten morgen sagen und ich muß nicht aufstehen und mir einen frischen becher tee holen, weil ihn mir mein mann liebevoll im vorbeigehen hinstellt.

    ha! und es gibt keinen der meckert, ich solle still sein, wenn ich grad mal die neue technik probieren will, aber der meister grad redet! ;)

    außerdem fiel bisher das angstschweiß-treibende vorspielen weg! ;)^^:love:


    und wenn es dann auch noch virtuelle nebenräume gibt, wo wir uns zum mittagessen und gemeinsam üben treffen können, ist es fast wie im kuckucksnest oder in der mühle.


    irgendwann sehen wir uns wieder und liegen uns mit freudentränen in den armen. ich schwör!


    knuddel von bina

    wow!

    es ist eine freude, eine so kompakt und klipp und klar verschriftlichte lehrstunde in sachen fell und tipper zu lesen.

    ab sofort wird mein anschlagwinkel überprüft, ich binde mir die haare noch sorgfältiger zurück, wenn ich spiele und halstücher haben mich dabei zum glück schon immer genervt.


    naiv wie ich bin, dachte ich aber erstmal: wieso trommelfell??????? wer steckt sich denn die tipper in die ohren?????????? ?( wie blöd kann man sein.....ach so, DIE trommelfelle..... ^^


    pdf ist runtergeladen, mir ein für alle mal zur verinnerlichung!!!!

    schlag dir bitte vor lauter kotau nicht die stirn auf dem boden blutig.

    andrakar verehrt ralf siepmann und seine trommeln sehr und das absolut zu recht die sind wirklich klasse.

    das sagt die lila-laune-erklär-bär/in.....


    letztendlich haben wir ALLE den tipper zum ersten mal in der hand und die bodhran das erste mal auf den knien gehabt und uns ziemlich dusselig angestellt, wenns um neue techniken und kompliziertere rhythmen ging, bis das alles so richtig groovte.

    genauso wie wir alle mal mit komischen ideen hier im forum ankamen (auch ich!) !


    grüße von bina

    moin ralf.


    HURRA, noch'n fischkopp!!!!!!!! sei willkommen.


    aber ich muß dir eine bittere pille zu schlucken geben:

    gegen den bodhran-virus gibts leider keine medizin. dem ist nur mit stetigem trommeln beizukommen, um die schlimmsten symptome zu mildern. aber papa guido wird dir kompetent und virtuos dabei helfen.


    und andrakar spricht wahr: auch online lohnt sich das bodhran-weekend.


    1000 grüße aus wedel

    JUHUHUU!!!!!!

    1. freue ich mich auf euch, wenn auch nur virtuell,

    2. auf larun, die waren in proitze sooooo klasse.

    3. darüber, daß ihr den vorschlag, außerhalb der übungsstunden und den bunten abenden räume einzurichten zum klönen, üben, gemeinsam essen und so aufgegriffen habt. damit wird noch mehr proitze- vollmerz-feeling aufkommen.

    4. brian ist bestimmt auch ganz großes tennis.

    jetzt muß ich nur noch meinen finanzminister fragen, der ist schon im bett, dann kann ich mich hoffentlich anmelden.


    vorfreudige grüße von bina

    moin!

    das sind GANZ schlechte termine für mich.

    mitten in den sommerferien, sofern ich den kalender richtig lese. und ich hab keine ahnung, ob ich die ersten oder letzten 3 wochen urlaub hab, in denen ich mit michel fort sein werde. und die anderen tage werd ich arbeiten müssen, da auch kollegen im urlaub sind.

    sollten sich kürzerfristig möglichkeiten rauskristallisieren bin ich im boot.


    ansonsten eher nicht... wie schade.


    liebe grüße von bina

    okay, ich gebs auf und denk alleine weiter.


    und geh jetzt auch mal besser üben.

    hab da noch so'n paar slides-ideen auf halde liegen, die ich noch nicht kann!

    und die muß ich schon selber einstudieren, da hilft dann auch kein wikipedia.


    liebe grüße von bina

    :* für die begriffserklärung, die ich jetzt verstanden hab.

    :* für den link weiter oben.

    :*vor allem dafür, daß du dies 'spiel' begriffen hast.

    mir macht es spaß, erst mal ein büschen rumzudenken und erst dann zu schauen, ob es eine standartdefinition gibt.

    ich will auch gar nicht das 'folk-rad' neu erfinden. nur mal'n bischen mit euch zusammen abseits vom weg gucken, was da für blümelein wachsen.

    und wenn ich nicht allein gucke, macht es noch mehr spaß.


    und um die schraube noch ein bischen weiter zu drehen:

    was ist für euch deutsche volksmusik? in der sprachlichen entsprechung zu dem typischen 'irish folk' eben 'german folk'?


    fiep!

    bina

    Doro:

    du hast recht. beide ansichten widersprechen sich nicht zwingend.

    und gehirnaktivität ist genau das stichwort, um das es mir geht.

    Zitat

    Komparative als Tendenzmarker

    was heißt das? ?(:/ ich versteh da nur bahnhof.....


    Hinnerk:

    sinnvolles miteinander reden kann ja auch bedeuten, daß wir uns nicht mit standard-definitionen zufrieden geben, sondern gemeinsam schauen, was es rechts und links noch für möglichkeiten gibt.

    da wird es für mich erst richtig spannend.

    das ist ja nicht der sinn des spiels... einfach wiki aufmachen und verlinken....

    sich selber nen kopf machen!!!!

    sich überlegen, ob man jemanden kennt, der es wissen könnte und dann die menschen mit komischen fragen verwirren.

    das macht spaß. :S8)

    und vielleicht, aber nur vielleicht anschließend schauen, ob wiki oder der brockhaus zum selben schluß kommt.

    moin liebe gemeinde.


    mein mann und ich streiten uns grad (corona halt, wir ham ja sonst nüscht zu tun)

    ;)  :love:8) .

    es geht um die frage, wie wir folkmusik definieren. nicht speziell den irish folk, sondern globaler und allgemeiner gedacht.


    aufhänger war die frage, ob der portugiesische fado folk ist oder kunstmusik.

    es stellt sich heraus, daß wir unterschiedliche definitionen haben. uns interessiert die ansicht anderer und ich werfe diese frage mal fröhlich in den ring.

    michel ist der meinung folk ist das, was seit langen zeiten mündlich von der bevölkerung untereinander weitergegeben wird, sich dadurch verändert und prozesse durchläuft.

    ich stimme dem zu, aber behaupte, folk ist auch die traditionelle musik eines einzelnen volkes. fado in portugal, die paghjelle von korsika, das didldadldim aus irland, jodelei aus dem alpenraum.

    :/

    nenene, wikipedia anschmeißen gilt nicht! und den brockhaus oder meyer hervorholen auch nicht. das können wir auch.

    wir sind an euren eigenen überlegungen interssiert.


    einen schönen start in den mai wünscht euch bina

    danke für den vorschlag, höppi und auch danke fürs größer ziehen, rolf.


    und....ach du scheiße! das ist ja das who-is-who der irischen ziegenverdrescher/innen!!!!!

    da trau ich mich ja schon irgendwie nicht mehr mit meinem stümperhaften geklopfere....

    aber ich bin dann noch nicht im urlaub. ich denk nochmal nach, die chance ist ja einmalig!!!!!!

    moin höppi mein höppi !


    ich wünsch dir und deinem trömmelsche alles gute und viele tolle sessions in hoffentlich näherer zukunft.

    möge trömmelschens hochglanz für immer erstrahlen!


    ja, wir sehnen uns glaube ich alle nach gemeinsamem musizieren.

    gestern wenigstens gab es bei uns schon mal ein paar wenige frisch gezapfte biere auf der batavia, draußen mit freunden. aber ich traf dort auch einen slow-session-kollegen, der genau so verzweifelt war, wie du und ich. er geht zum banjo-spielen immer in die marsch...ist auch nur die hälfte.


    allein-vor-sich-hin-trommelnde grüße von bina.

    jau, jetzt krieg ichs auch! danke.


    den find ich ja richtig gut!

    kommentar von meinem mithörenden göttergatten:

    'was ist DAS denn?' - 'ein typ, der bones und bodhran auf extrem gute weise spielt.' - 'hat der keine vernünftigen hobbys?'

    kretin!!!!! X/

    hihi, jetzt wißt ihr, warum ich ziegen verhaue!

    ich brauch die dinger nur zu kennen und muß sie nicht lernen....
    doch das ist ein erfreulich umfangreiches sortiment! in der tat!!!!


    und im dudel steh ich jetzt auch. ich bitte um entschuldigung für dies versäumnis.