The Mockingbird Men - Back in the port

  • Hallo,


    heute möchte ich euch kurz auf das neue Album der Mockingbird Men aus Dresden aufmerksam machen das im Dezember 2016 erschienen ist. Jaaa, Folk geht auch in DD.
    Die vier Jungs haben sich im Rahmen einer regelmäßigen Folk-Session kennengelernt und haben aus diesem Umfeld heraus eine Band gegründet. Seit dem geben sie auch regelmäßig Konzerte.
    Jetzt, zwei Jahre später gibt es das erste Album mit dem Titel "Back in the port", welches ich euch hier an's Herz legen möchte.



    Zu den Aufnahmen konnte auch eine illustre Runde von Gastmusikern gewonnen werden:


    Stephan Groth (FAUN / Zirp / Folk Noir) - Drehleier
    Olaf Peters (Zirp) - Gitarre, Mandoline
    Benni Cellini Gerlach (Letzte Instanz) - Violoncello
    Livy Pear (Folk Noir) - Vocals in Petrichor
    Nico Schneider (Hüsch, Seldom Sober Company) - Banjo
    Niel Mitra (FAUN)


    Mir gefällt's richtig gut und dudelt bei mir regelmäßig im Auto hoch und runter. Am besten gefällt mir derzeit der Track "Coley's Set", ein flottes Reel-Set. Das gibt's ordentlich eins auf die Zwölf und glühende Tipper beim Mittrommeln.
    Aber auch "Back home in Derry" ohrwurmt bei mir ganz schön rum.
    Insgesamt startet das Album mit ordentlich Tempo, wird zum Ende hin aber deutlich ruhiger um einen dann mit dem wunderschönen "Sleeping tune" in den Schlaf zu wiegen (Vorsicht im Straßenverkehr :whistling: )
    Es sind auch ein paar schöne Stücke zum Mittrommeln und Üben auf der Platte. Da kann man gleich mal das Gelernte vom letzten Workshop umsetzen.


    Martin von der Band spielt übrigens eine Coreline Classic.


    Also: Kaufen! Vielleicht schafft es die Band ja sogar mal auf ein Bodhrán Wochenende.


    Zum Schluss noch ein wenig Musike:


    [media]

    [\youtube]

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Michael H. ()