CoreLine by Hedwitschak Drums

  • Die CoreLine hatte einen gigantischen Start und bislang jeder, der sie in der Hand hatte war begeistert :D


    So z.B. auch Martin O´Neill:



    CoreLine Review (Martin O’Neill - April 2012)


    I was lucky enough to be one of the first to get my hands on these new CoreLine drums and have a quick play at a recent workshop I was giving in Belgium. I of course had high expectations, as I’ve come to expect nothing but the highest quality from Christian, and these are no exception. I gravitated naturally towards the 35x15 ‘bullet’ model and have to say it’s an incredible sounding drum. Big sound, fast attack, bright high end and a rounded out bottom end. Serious ‘bang for the buck’.


    Martin O´Neill

    It´s not the drummer - it´s the drum :D "...werde auch in Zukunft keine weiteren Wuzzzzzls bauen (!))"
  • ja, wenn mir das Forum beim Bearbeiten nicht den halben Beitrag gelöscht hätte, würde da jetzt ein superlanger post stehen ;) ...wenn ich mal wieder Zeit hab...

    It´s not the drummer - it´s the drum :D "...werde auch in Zukunft keine weiteren Wuzzzzzls bauen (!))"
  • Hallo Freunde des guten Klangs und Geschmacks ;)


    Knapp fünf Jahre gibt es nun die CoreLine.
    1500 gebaute CLs mit einer Reklamationsquote von unter 0,5% sprechen eine klare Sprache.
    Ein hochwertiges Instrument, handgefertigt, unter 300 EUR, werkzeugloses Stimmsystem, Edelfurnier, und mit einem stimmstabilen Trommelfell, das speziell für diese Trommel entwickelt wurde.
    Kurz gesagt: eine echte Erfolgsstory made in Germany. (naaaiinnn, ich reite jetzt nicht wieder auf Bayern rum ;) )


    Klingt hochtrabend ? Mag sein ;) Ist aber so.
    Und ich denke, das darf man auch mal so sagen. So nach 5 Jahren.


    Dass der Name Programm ist, hat sich eindrucksvoll über die Jahre hinweg bestätigt. Eine Bodhrán, die "aufs Maximum reduziert" wurde. :)
    Kein Schnickschnack, einfach nur warmer, klarer Sound, einfaches handling, super Spielgefühl, zuverlässige Performance, und das sogar noch in einer Modellvielfalt von 6 Standardmodellen, einem Sondermodell und einer Sonderanfertigungsoption.


    Eine Trommel, die Maßstäbe gesetzt hat, mit denen ich mich selbst bei jeder neuen Entwicklung messen muss.


    Genau: ich hau jetzt mal richtig auf die Kacke ;) :)


    Warum ? Weil ich das nach 5 Jahren Beweisführung einfach mal darf, und weil der unter-300-EUR-Preis immer wieder zu Fragen führt wie „soll ich nicht lieber 150 EUR mehr in die Hand nehmen, und mir gleich eine richtig gute Bodhrán kaufen ? Auch als Anfänger ?“.


    Darum sage ich jetzt an dieser Stelle mal ganz dicke: die CoreLine IST eine richtige Bodhrán.
    Eigentlich müßte sie auch um die 400 EUR kosten, jedenfalls ist sie so viel Wert. Nur dank der Serienproduktion ist der niedrige Preis möglich.
    Nein, nicht Massenproduktion… sondern Serienproduktion, immer 8 Stück CLs in einer Serie. Auch nicht mehr, weil sonst muss ich jeweils einen zweiten Stapel anfangen und dann steigen schon wieder die Verteilzeiten … das nur am Rande ;)
    Aber ihr seht schon: bei der CL ist jeder Handgriff, jedes Detail haarklein durchgeplant, kalkuliert, getimed und optimiert.
    Das ganze Instrument ist so konstruiert, dass es gut zu Händeln, leicht zu Stimmen und bequem zu Spielen ist. Und das ganze bei einem ausgewogenen, warmen Gesamtklang, der nicht zu sehr in eine Richtung geht (wie z.B. bei der RWE, EMsig, MONss, CBss).


    Das bringt mich auf nen weiteren wichtigen Punkt. Ich sag das immer wieder bei Beratungen, und möchte das auch hier unterbringen:
    Auch wenn ich mir momentan finanziell ins eigene Fleisch schneide, es macht für einen Anfänger, der noch keine Erfahrung mit unterschiedlichen Fellen, Stimmsystemen, Trommelmodellen hat, keinen Sinn gleich viel Geld in ein HighEndModell oder gar eine Sonderanfertigung zu investieren. Dadurch spielt man auch nicht besser oder lernt besser. Erst wenn man die nötige Spielstärke erlangt hat, um all diese Dinge zu beurteilen, und wirklich weiß, was man will, dann lohnt es sich wirklich, mehr Geld auszugeben und in eine gezielte Richtung zu gehen.
    In der Zwischenzeit bietet eine CoreLine ganz sicher für Anfänger, aber auch Fortgeschrittene, ja sogar manchen Profis (Nicolle Figueroa Gallaga hat mit ner CoreLine ihren Abschluss bei der University of Limerick gemacht), alles, was man zum ordentlichen Spielen braucht.


    Wer von Vornherein auf Flexibilität und Anpassung setzen möchte, kann auch zur CL black greifen, die hat ChangeHED Fellhaltesystem. Da kann man Trommelfell und Stimmrahmen später wechseln. Und trotzdem für unter 300 EUR.


    Und das ist der Punkt, wo ich eigentlich schon die ganze Zeit hinmöchte: ;)


    Ab 1.1.2017 wird die CoreLine je nach Modell, um moderate 5 bis 10 EUR teurer werden, aber immer noch unter 300 EUR bleiben. Und das, wie ich betonen möchte, nach 5 Jahren Preisstabilität! ;)


    Alle Bestellungen bis Jahresende 2016 werden aber noch zum alten Preis ausgeliefert.



    Was ich ebenfalls hier mal loswerden möchte: mir macht das CoreLine Bauen riesigen Spaß. Hat es schon immer.
    Es ist einfach so, dass je mehr man über das Bodhránbauen weiß, (und ich mach den Job ja jetzt auch schon 15 Jährchen…) es einem immer schwerer fällt, Sachen zu bauen, die nicht in-sich-stimmig sind. Das ist gerade bei Sonderanfertigungen oft eine Gratwanderung, weil leider optische features und technische Spielereien gerne mal attraktiver erscheinen als ein ausgewogener Klang und zuverlässige Systemstabilität und Zuverlässigkeit. Das aber nur am Rande…
    Bei der CoreLine jedenfalls, ist alles in-sich-stimmig, jedes Detail und Bauteil aufeinander abgestimmt und somit eine rundum sinnvolle (voller Sinn !) Sache.
    Ich krieg immer SOOO nen Hals wenn ich höre „das ist ja nur von der Stange“. Ja, und zwar aus gutem Grund! Weil es sich eben Hundert-und Tausendfach bewährt hat, und trotzdem über die Jahre immer weiter verfeinert wurde. Und genau deswegen finde ich auch SignatureLines so toll, weil die auch für einen bestimmten Typus stehen, und zwar so konstant, dass man sie trotz Naturprodukte unbesehen übers Internet kaufen kann. Aber ich schweife schon wieder ab ;)
    Wie gesagt: CoreLine ist ne tolle Sache für nen noch tolleren Preis. Wenn ich nicht total davon überzeugt wäre, würd ich nicht so viel Lebenszeit damit verbringen ;)


    Also, vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit :)


    Ach ja… Weihnachten kommt auch bald !! ;)


    Euer Christian.


    *** Zusammenfassung für Querleser und Nicht-viel-Zeit-haber: CoreLine ist ne super Sache, wird ein bisschen teurer, bleibt aber unter 300 EUR, trotzdem noch schnell zum alten Preis kaufen ;) ***

  • Moin
    schön gesagt! Ich möchte all das oben gesagte unterstreichen und bejahen. Ich sage oft: Ich könnte jederzeit mit einer CoreLine auf die Bühne gehen!
    Und ja: Ich verkaufe die CoreLine, aber ich verkaufe sie deswegen, weil ich voll hinter diesem Modell stehe, weil ich von ihr überzeugt bin.
    Grüße
    Der Rolf


    PS
    @Christian: Geht doch! :D

  • ich hab mich gleich nach den erst minuten probieren vor 2 jahren in meine kleine coreline verliebt.
    so langsam wird das fell vom vielen spielen dunkler. das ist mein werk und ich freue mich darüber.
    und meine katze liebt es, darin zu schlafen.


    seien wir mal ehrlich: was ist an ihr dran? nicht viel. ehrliches, schlichtes holz, ein gutes fell, ein bischen tape drumrum und ein paar stimmschrauben. kein schnickschnack, keine dolle farbe und nichts dergleichen.
    aber dahinter steckt höchstes handwerkliches können und großes wissen über material und mechanik. und jemand, der sich nen kopf gemacht hat.
    das find ich klasse und mehr brauch ich nicht (außer mehr zeit zum üben).


    im frühjahr spielte ich in einer open session in bantry.
    und ich erinnere mich genau, daß der flutespieler neben mir vor der session fragte, was das für eine bodhran sei, die sei ihm unbekannt. ich erzählte ihm voller stolz, das die aus bayern und von dir käme, christian.
    sein gesicht verzog sich voller skepsis: 'germany????? yeaaaah, why not...'
    aber nachdem wir eine weile gespielt hatten, grinste er mich anerkennend an: 'sounds great, your little bavarian lady!'
    den nächsten schluck guinness trank ich als danke schön und gruß auf dich.


    ich winke mit dem tipper und wünsche allen ein schönes wochenende.


    grüße von bina