Bodhrán-Jokes

  • hmmm

    letzten witz find ich nich wirklich gut...........

    gute ziegen kommen auf ne okane oder ne hedwitschak
    evtl auch auf ne metloef :]

    die schlechten landen beim guten alten malachy *fg*

    rettet die wälder - esst mehr biber :))

    ____________________________________________________

    [URL=http://www.clanmakenoise.de/]TheClanMakeNoise[/URL]
  • ...bin gerade bei der Sichtung meiner Aufnahmen des Gitarrenkurses bei Mark K. von Altan auf folgendes auch für Drummer relevante Zitat gestoßen...Es ging hier um die Wichtigkeit eines soliden Rythmus. :D

    quote

    [URL]http://www.faoilean.de/todo/joke.mp3[/URL]

    unquote

    ich denke er meint's nich so :D

    P.S.: Ich liebe die Schrecksekunde, bis der joke wirkt!

    Gruß Michael
    Bands:

    [URL=http://www.myspace.com/faoileanmusic]faoilean[/URL]
    [URL=http://www.gaelicwindproject.de/]gaelic wind project[/URL]
    [URL=http://www.spideog.de]spideog[/URL]
  • Ich hab den jetzt dreimal gehört und nicht ganz verstanden, also rein akustisch, ob ich ihn überhaupt verstehe, zeigt sich, wenn du den einen Satz mit "personality" mal hier reintippst :-)

    Ach und ein Banjo-Witz, der sich leicht auf die bodhran übertragen lässt:
    Was ist der Unterschied zwischen einem Trampolin und einer Bodhran?
    Beim Trampolin zieht man vorher die Schuhe aus....

    ich denke die Banjo-Spieler haben noch mehr einzustecken als die Bodhranspieler, armer Guido :D ;(


    Liebe Grüße
    Sven
    Ein Tag ohne Trommeln ist kein Tag!:P
    [url]www.bottle-of-rain.de[/url]

  • stimmt die Aufnahmequalität is nich so dolle, sorry:

    ...auf den Einwurf zu dem Thema, dass man den Rythmus genauso halten müsse wie ein Drummer:

    "it's exactly like that [being a drummer] except that its trickier because you have to have a personality"

    :D

    Gruß Michael
    Bands:

    [URL=http://www.myspace.com/faoileanmusic]faoilean[/URL]
    [URL=http://www.gaelicwindproject.de/]gaelic wind project[/URL]
    [URL=http://www.spideog.de]spideog[/URL]
  • Auch nicht wirklich ein Witz, aber trotzdem witzig:
    Ein Ausschnitt aus dem Elften Gebot von Robert Gernhardt, einem von mir sehr verehrten Satiriker:

    Du sollst nicht lärmen
    Ein Gebot, das Gott vergessen hatte / Von Robert Gernhardt / FAZ ?.?.1997

    Als nun der HErr herabgefahren war auf den Feldberg, oben auf seinen Gipfel,
    berief er seinen Knecht Gernhardt hinauf auf den Gipfel des Berges, und
    Gernhardt stieg hinauf.
    Da sprach der HErr: Ich bin der HErr, dein Gott, und habe seinerzeit vollkommen verschwitzt, meinem Knecht Moses das Elfte Gebot mitzugeben, als er vom Berge Sinai hinunter zum Volke stieg.
    So nimm du es und geht hin und steig hinab und verkündige allem Volke das Elfte Gebot.

    Und Gott redete nur diese Worte: Du sollst nicht lärmen.

    Und Gernhardt tat wie ihm geheißen und stieg hinab und sprach also zum Volk:
    Dies sind die Lärmvorschriften, die der HErr euch auferlegt hat:

    Gesetze über reine und unreine Instrumente

    Und der HErr redete mit Gernhardt und sprach zu ihm: Rede mit den Musikern und sprich: das sind die Instrumente, die ihr spielen dürft in euren Wohnungen.

    Alles, was Löcher hat oder Saiten unter den Instrumenten, das dürft ihr spielen, sofern ihr deutlich im Rahmen der Zimmerlautstärke bleibt.
    Alle Instrumente aber, die geschlagen (sic!) werden oder bei denen sich eure Backen blähen, oder solche mit elektrischen Verstärkern sollen euch unrein sein,
    und ihr sollt sie nicht spielen in euren Wohnungen.

    Und diese sollt ihr verabscheuen unter den Instrumenten, daß ihr sie nicht spielet in euren Wohnungen, denn ein Greuel sind sie:
    das Waldhorn, der Brummbaß und die Quetschkommode.
    (...)
    ...and I never will play the Wild Rover no more!
  • Ein Gitarrist, ein Fiddler und ein Bodhranspieler sind gestorben und kommen in den Himmel.
    Petrus erklärt ihnen die Regeln: "Eigentlich dürft ihr hier alles machen, wie auf der Erde auch, tretet nur nicht auf diese kleinen weißen Wölkchen..."
    Gleich am ersten Abend treffen sich die drei und der Gitarrist hat eine abgrundtief häßliche Frau dabei...
    "Wo hast du die denn her?" - "Tja, ich bin auf so eine kleine weiße Wolke getreten..."
    Am zweiten Abend bringt auch der Fiddler eine wahnsinnig dicke und häßliche Frau mit...
    "Bist du etwa auch auf so eine kleine weiße Wolke getreten?" - "..."
    Am dritten Abend treffen sich die drei wieder. Der Gitarrist und der Fiddler staunen über den Bodhranspieler, der eine wunderschöne Frau am Arm hält.
    "Ja aber wieso...?"
    - "Tja, SIE ist auf eine kleine weiße Wolke getreten..." :D
  • :D :D

    Jetzt gibt's den schon als Bodhránspieler Witz. Ich hab' den Witz schon mal ähnlich gehört - als Dieter Bohlen Witz. Endet dann entsprechend dass Dieter Bohlen diese wahnsinnig schöne Frau am Arm hält .... usw. - Ende dito.

    Coinín
  • Diese Sprüche kennen ja alle zur Genüge: Warum spielst du denn kein richtiges Instrument? Trommeln muß man doch nicht jahrelang lernen, da haut man drauf, es macht bumm... und fertig! Ich wollte erklären, dass man auf der Bodhran viel mehr als nur Bumm macht, ja sogar richtige Tonfolgen spielen kann, hatte mich aber leider in Rage geredet und mein Mundwerk eher eingeschaltet als mein Gehirn. Heraus kam der Satz:

    [B]Ein guter Spieler spielt auf seiner Bodhrán sogar Flöte![/B] ?(

    Da hatte ich meinen neuen Namen weg.

    Es grüßt euch
    der Flötenschlumpf
  • Tja, es gibt ja genau so ungezählt viele Bodhran-Witze wie Ostfriesen-Witze, aber mal ganz ehrlich...:
    Die Bodhran hört sich beim draufhauen wesentlich besser an!
  • Ah...der lange Herr mit der spitzen Frisur meldet sich zu Wort :D :D :D
    Bands:

    [URL=http://www.myspace.com/faoileanmusic]faoilean[/URL]
    [URL=http://www.gaelicwindproject.de/]gaelic wind project[/URL]
    [URL=http://www.spideog.de]spideog[/URL]
  • kommt vielleicht etwas blöd wenn ich das selber erzähle aber egal:

    Das hat mir eine deutsche Kundin erzählt die in Irland bei einer Session mit ihrer Hedwitschak LightLine gespielt hat.
    Ein zweiter Bodhránspieler (Ire) saß mit einer uralten Roundstone da. Irgendwann sind die Beiden ins Gespräch gekommen und haben natürlich auch über Trommelbauer geredet.
    Der Ire hat dann ihre LightLine ausprobiert und gemeint:
    "I have heard of this guy before but I cant go in a music shop and ask for one of his drums to buy one"
    Als sie gefragt hat warum denn nicht hat er gemeint:
    "Because I cant pronounce his name"




    It´s not the drummer - it´s the drum :D "...werde auch in Zukunft keine weiteren Wuzzzzzls bauen (!))"
  • [QUOTE][I]Original von CHRIS COVILLE [/I]
    Vor dem Soundcheck: "Die Musiker und der Bodhránspieler bitte auf die Bühne!"
    [/QUOTE]
    Moin,

    so ähnlich schon mal von alten Bekannten gehört (true story!):
    Nach der Session im Pub (Irland) bat der Wirt um Ruhe um sich dann artig zu bedanken:

    [b][i]"Thanks to the musicians, singers and the bodhrán player!"[/i][/b]

    :D


    LG,


    Micha
  • Also das ist mir neulich bei einer Privatsession passiert,
    da meinte plötzlich der Whistlespieler freundlich und ernstgemeint zu mir:
    "He, das hört sich richtig gut an, wenn jemamd so zur Musik klopft."

    ich brachte nur ein "wie bitte, ich klopfe?" hervor, war völlig sprachlos und schaute bestürzt auf meine Bodhrán.